WDR 3 Buchkritik

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Alexander Kluge: "Russland Kontainer" WDR 3 Buchkritik 08.06.2020 05:56 Min. Verfügbar bis 08.06.2021 WDR 3 Von Christine Hamel

Die Bücher des Filmemachers und Schriftstellers Alexander Kluge sind Textgebirge. Seine neueste Geschichtensammlung ist eine poetische Annäherung an Russland. Eine Rezension von Christine Hamel.

Donatien Alphonse Francois de Sade: Erotische Italienreise WDR 3 Buchkritik 04.06.2020 05:15 Min. Verfügbar bis 05.06.2021 WDR 3

Et in Arcadia ego: auch den Freigeist und Pornografen Donatien Alphonse Francois de Sade zog es nach Italien auf Bildungsreise. Eine Rezension von Jörg Aufenanger.

Paul Assall: "Ich schreibe unentwegt ein Leben lang" WDR 3 Buchkritik 03.06.2020 05:54 Min. Verfügbar bis 03.06.2021 WDR 3

Er war der wohl berühmteste Literaturkritiker der Nachkriegszeit: Marcel Reich-Ranicki. Jetzt hat Paul Assall seine Gespräche mit ihm als Hörbuch veröffentlicht. Christoph Vratz rezensiert.

David Rothenberg: "Stadt der Nachtigallen" WDR 3 Buchkritik 03.06.2020 05:46 Min. Verfügbar bis 03.06.2021 WDR 3

Er hat mit Walen und Zikaden Musik gemacht: David Rothenberg. In seinem neuen Buch beschreibt der US-amerikanische Experimentalmusiker, wie er seit Jahren Berliner Nachtigallen auf der Klarinette begleitet, und macht damit dem Leser Lust auf Natur.

Thomas Anz: "Marcel Reich-Ranicki - Sein Leben" WDR 3 Buchkritik 02.06.2020 05:49 Min. Verfügbar bis 02.06.2021 WDR 3

Zu seinem 100. Geburtstages erscheint eine neue Biografie des wohl umstrittensten Literaturkritikers der Gegenwart, Marcel Reich-Ranicki. Eine Rezension von Jakob Stärker.

Wencke Mühleisen: "Du lebst ja auch für deine Überzeugungen" WDR 3 Buchkritik 29.05.2020 05:30 Min. Verfügbar bis 29.05.2021 WDR 3

Künstlerkommune und Wehrmachtsbataillon, Sektenstruktur und Rassenideologie - Wencke Mühleisen entdeckt unheimliche Parallelen in ihrer Familiengeschichte. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

Emmy Hennings "Gefängnis" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 28.05.2020 05:44 Min. Verfügbar bis 28.05.2021 WDR 3

Emmy Hennings erregt Aufsehen, als ihr Roman "Gefängnis" 1919 erscheint. Darin beschreibt sie, wie sie die Willkür des Strafvollzugs erlebt hat. Monika Buschey stellt das Hörbuch vor.

Josef Winkler: "Der Stadtschreiber von Kalkutta" WDR 3 Buchkritik 27.05.2020 03:38 Min. Verfügbar bis 27.05.2021 WDR 3

Der Dichter Josef Winkler streift durch die Gassen und Straßen Kalkuttas und betritt eine Welt, die dem vollkaskoversicherten Westeuropäer als schmutzig, bunt, exotisch, abgründig und zugleich faszinierend erscheinen muss. Eine Rezension von Günter Kaindlstorfer.

Ivana Sajko: Familienroman WDR 3 Buchkritik 26.05.2020 05:52 Min. Verfügbar bis 26.05.2021 WDR 3

Ein Mosaik aus Angst und Mut und banalen Alltagserlebnissen -- die kroatische Autorin Ivana Sajko bricht in ihrem eigenwilligen Familienroman mit der heroischen Inszenierung der Geschichte.

Jürgen Lodemann: "Mars an Erde" WDR 3 Buchkritik 25.05.2020 05:58 Min. Verfügbar bis 25.05.2021 WDR 3

In seinem neuen Roman versucht sich Jürgen Lodemann an einem Science-Fiction-Stoff: Astronauten brechen eine Mars-Expedition ab, weil sie einen schrecklichen Fund machen.

Manfred Faßler: Partizipation ohne Demokratie WDR 3 Buchkritik 22.05.2020 05:35 Min. Verfügbar bis 22.05.2021 WDR 3

Ein Nutznießer der Coronakrise werden wahrscheinlich die großen Datenkonzerne sein. Der Frankfurter Medienwissenschaftler und Kulturanthropologe Manfred Faßler analysiert eine Gesellschaft, die von Facebook und Co, entscheidend geprägt ist. Eine Rezension von Martin Hubert.

Graham Swift: "Da sind wir" WDR 3 Buchkritik 20.05.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 20.05.2021 WDR 3

Der Brite Graham Swift weiß, warum Illusionen manchmal lebensrettend sein können. In seinem neuen Roman erzählt er von der Magie des Erzählens. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

Gerald Murnane - Landschaft mit Landschaft WDR 3 Buchkritik 19.05.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 19.05.2021 WDR 3

Erzähl-Mäander, Essais, unentzifferbare Parabeln: eine neue Übersetzung führt tiefer in die rätselhaften Räume des grandiosen australischen Schriftstellers Gerald Murnane. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer.

Natalia Ginzburg: "Die kleinen Tugenden" WDR 3 Buchkritik 18.05.2020 05:13 Min. Verfügbar bis 18.05.2021 WDR 3

Welche Werte gelten in Zeiten der Not, welche Tugenden bleiben, wenn die Welt im Schrecken versinkt? Natalia Ginzburgs Reflexionen über Krieg und Menschlichkeit sind zeitlos. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

Manfred Bauschulte - Henri Michaux - Autor und Artist WDR 3 Buchkritik 15.05.2020 05:08 Min. Verfügbar bis 15.05.2021 WDR 3

Turbulenz im Unendlichen: eine erste umfassende Biografie widmet sich dem belgischen Wort- und Bildakrobaten Henri Michaux.

Jewgeni Wodolaskin "Luftgänger" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 14.05.2020 06:06 Min. Verfügbar bis 14.05.2021 WDR 3

Ein Hundertjähriger erwacht im Körper eines Dreißjährigen und muss seine Erinnerung zurück erobern. Ein 14stündiges Hör-Abenteuer und ein Panorama der russischen Geschichte, meint Christian Kosfeld.

"Der souveräne Leser" - Alan Bennett WDR 3 Buchkritik 13.05.2020 04:50 Min. Verfügbar bis 13.05.2021 WDR 3

Alan Bennett ist einer der populärsten britischen Dramatiker. Hierzulande kennt man ihn vor allem dank eines Bestsellers, den er in den 1990er Jahren schrieb - "Die souveräne Leserin". Jetzt hat sein deutscher Verlag das männliche Gegenstück dazu herausgebracht, "Der souveräne Leser". Andrea Gerk stellt das Buch vor.

David Vann: Momentum WDR 3 Buchkritik 12.05.2020 05:09 Min. Verfügbar bis 12.05.2021 WDR 3

Beinhart und ohne Rücksicht auf den Leser: David Vann bleibt seiner traumatischen Familiengeschichte auf der Spur und verwandelt sie in großartige Literatur. Eine Rezension von Peter Henning.

Saskia Warzecha - Approximanten WDR 3 Buchkritik 11.05.2020 04:56 Min. Verfügbar bis 11.05.2021 WDR 3

Sprachliche Suchbewegungen, hochgradig verdichtet: Saskia Warzecha legt ihr lyrisches Debüt vor. Dirk Hohnsträter hat es gelesen.

Volker Ullrich: "Acht Tage im Mai" WDR 3 Buchkritik 08.05.2020 05:48 Min. Verfügbar bis 08.05.2021 WDR 3

Der Journalist und Zeithistoriker Volker Ullrich beschreibt die letzte Woche des Dritten Reiches aus der Sicht der Zeitgenossen: Während das Alte noch zusammenbrach, entstand unter Anleitung der Befreier schon das Neue. Eine Rezension von Peter Meisenberg

Dieter Henrich - Von sich selbst wissen (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 07.05.2020 06:01 Min. Verfügbar bis 07.05.2021 WDR 3

Dieter Henrich ist einer der bedeutendsten Philosophen der Gegenwart und ein Jahrhundertzeuge. In diesem Hörbuch erzählt der 93-Jährige von den Abenteuern des Denkens. Christel Wester hat ihm dabei zugehört.

Frank Witzel: Inniger Schiffbruch WDR 3 Buchkritik 05.05.2020 05:30 Min. Verfügbar bis 05.05.2021 WDR 3

Als Schriftsteller den Kopf über Wasser bringen: Frank Witzel bewältigt den Erziehungsterror seiner Kindheit in einem Annäherungsversuch an die Elterngeneration. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann

Birgit Birnbacher - Ich an meiner Seite WDR 3 Buchkritik 04.05.2020 05:16 Min. Verfügbar bis 04.05.2021 WDR 3

Der Traum vom besseren Leben: Birgit Birnbacher erzählt in ihrem Roman "Ich an meiner Seite" davon, wie einer vom Weg abkommt und wieder zurückfindet in die Gesellschaft.

David Rothenberg "Stadt der Nachtigallen" WDR 3 Buchkritik 30.04.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 30.04.2021 WDR 3

Der amerikanische Komponist David Rothenberg spürt dem faszinierenden Sound der Nachtigallen nach und verbindet die Klänge seines Saxophons mit denen der kleinen Sänger. Monika Buschey über ein besonderes Hörbuch.

Sara Mesa - "Quasi" WDR 3 Buchkritik 29.04.2020 05:47 Min. Verfügbar bis 29.04.2021 WDR 3

Ein Mädchen und ein fremder Mann freunden sich in einem Park an. Man fürchtet: eine Missbrauchsgeschichte. Aber Sara Mesa führt den Leser aufs Glatteis und erzählt in ihrem Roman vom Reiz und Fluch des Andersseins.

Madame Nielsen: "Das Monster" WDR 3 Buchkritik 28.04.2020 05:06 Min. Verfügbar bis 28.04.2021 WDR 3

Extremer als die Wooster-Group: Madame Nielsen bewegt sich in einem irritierenden memoir durch eine bizarre Welt der Kunst und Rituale. Eine Rezension von Thomas Fechner-Smarsly

Helena Janeczek: "Das Mädchen mit der Leica" WDR 3 Buchkritik 27.04.2020 05:53 Min. Verfügbar bis 27.04.2021 WDR 3

Gerda Taro war eine der ersten Kriegsfotografinnen. An der Seite von Robert Capa dokumentierte sie die Gräueltaten des Spanischen Bürgerkriegs. "Das Mädchen mit der Leica" zeichnet ein lebendiges Bild der Fotografin.

Hannes Wader: Trotz alledem WDR 3 Buchkritik 24.04.2020 05:08 Min. Verfügbar bis 24.04.2021 WDR 3

Gestern hier, heute dort: in seiner Autobiografie lässt sich Hannes Wader als Teil eines halben Jahrhunderts deutscher Kulturgeschichte entdecken. Eine Rezension von Udo Feist.

Georges-Arthur Goldschmidt: "Vom Nachexil" (Wallstein) WDR 3 Buchkritik 22.04.2020 06:13 Min. Verfügbar bis 22.04.2021 WDR 3

© WDR 2020

Peter Schneider: "Denken mit dem eigenen Kopf" WDR 3 Buchkritik 21.04.2020 05:35 Min. Verfügbar bis 21.04.2021 WDR 3

Einst agitierte Peter Schneider für eine Kulturrevolution von links. Heute lässt sein neuer Essayband ein gewandeltes politisches Credo erkennen: autonom denken - gegen alle Form des Konformismus. Eine Rezension von Ingo Zander

Die Schande Europas: Von Flüchtlingen und Menschenrechten WDR 3 Buchkritik 17.04.2020 05:44 Min. Verfügbar bis 17.04.2021 WDR 3

Anhand erschütternder Einzelfälle schildert Jean Ziegler die Situation in dem griechischen Flüchtlingslager Moria auf Lesbos und das Versagen der Europäischen Union. Eine Rezension von David Eisermann.

Jami Attenberg "Nicht mein Ding" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 15.04.2020 05:57 Min. Verfügbar bis 15.04.2021 WDR 3 Von Christian Kosfeld

Ein New York-Roman über die 39-jährige Andrea Bern mit überraschenden Perspektivwechseln. Sprecherin Rebecca-Madita Hundt setzt Jamie Attenbergs trockenen, ironischen Stil ausgezeichnet um, sagt Christian Kosfeld.

Heimito von Doderer: "Die Posaunen von Jericho" WDR 3 Buchkritik 14.04.2020 05:21 Min. Verfügbar bis 14.04.2021 WDR 3

Aus dem Halbdunkel des österreichischen Hausflurs: Heimito von Doderer bereitet mit einer albtraumhaft verspiegelten Erzählung beklemmendes Vergnügen. Eine Rezension von Jörg Aufenanger

Georges Simenon: Maigret und das Dienstmädchen WDR 3 Buchkritik 09.04.2020 05:44 Min. Verfügbar bis 09.04.2021 WDR 3

Es ist eines der größten Hörbuch-Projekte der letzten Jahre: Sämtliche Maigret-Krimis von Georges Simenon mit Schauspieler Walter Kreye. Nun liegen neue Folgen vor, die Christoph Vratz vorstellt.

Albertine Sarrazin: Querwege WDR 3 Buchkritik 08.04.2020 03:13 Min. Verfügbar bis 08.04.2021 WDR 3

18 Monate hat Albe im Knast gesessen. Jetzt kommt sie frei und will endlich ihr großes Ziel verwirklichen: Schriftstellerin werden. Eine Rezension von Dina Netz.

Ann Petry: The Street - Die Straße WDR 3 Buchkritik 07.04.2020 04:59 Min. Verfügbar bis 07.04.2021 WDR 3

Nach James Baldwin und Richard Wright wird nun auch eine Pionierin der afroamerikanischen Literatur wiederentdeckt: Ann Petrys Roman "The Street - Die Straße" erzählt vom Kampf einer jungen Schwarzen um ein besseres Leben. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer

Georges Perec "Das Attentat von Sarajewo" WDR 3 Buchkritik 06.04.2020 05:06 Min. Verfügbar bis 06.04.2021 WDR 3

Ein verschollenes Manuskript aus dem Jahr 1957 ist wieder aufgetaucht: Der erste Roman des damals 21-jährigen Georges Perec. Eine Rezension von Peter Meisenberger.

Thomas Ruster: "Balance of Powers. Für eine neue Gestalt WDR 3 Buchkritik 03.04.2020 05:36 Min. Verfügbar bis 03.04.2021 WDR 3

Die Macht teilen: Der Theologe Thomas Ruster will das katholische Priesteramt reformieren. Eine Rezension von Christoph Fleischmann.

Klassiker! Über die Literatur und das Leben (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 02.04.2020 05:45 Min. Verfügbar bis 02.04.2021 WDR 3

Die Klassiker - welche Rolle spielen sie heute noch? Im Theater, in der Literatur? Eine Diskussion über Antworten mit Rüdiger Safranski, Michael Krüger und Martin Meyer. Eine Hörbuch-Kritik von Jutta Duhm-Heitzmann.

Hansjörg Schertenleib: "Palast der Stille" WDR 3 Buchkritik 01.04.2020 05:37 Min. Verfügbar bis 01.04.2021 WDR 3

Der Schweizer Autor Hansjörg Schertenleib hat sich in eine einsame Hütte in Maine zurückgezogen und berichtet aus diesem Palast der Stille. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

Lars Gustafsson: Dr. Weiss‘ letzter Auftrag WDR 3 Mosaik 31.03.2020 06:03 Min. Verfügbar bis 31.03.2021 WDR 3

Poesie und Physik, Logik und Phantasie: Der vor vier Jahren gestorbene schwedische Schriftsteller Lars Gustafsson hat einen geheimnisvollen Roman hinterlassen: Dr Weiss letzter Auftrag. Eine Rezension von Hermann Wallmann.

Anne Tyler: Der Sinn des Ganzen WDR 3 Buchkritik 30.03.2020 04:19 Min. Verfügbar bis 30.03.2021 WDR 3

Geistreich und charmant erzählt Anne Tyler in ihrem neuen Roman die Geschichte eines verschrobenen Eigenbrötlers, dessen Leben auf einmal außer Kontrolle gerät.

David Rousset: Das KZ-Universum WDR 3 Buchkritik 27.03.2020 05:27 Min. Verfügbar bis 27.03.2021 WDR 3

Der französische Widerständler David Rousset musste zwei Jahre in deutschen Konzentrationslagern, verbringen, unmittelbar danach schrieb er seinen Erfahrungsbericht. Jetzt erscheint dieses beeindruckende literarische Zeitzeugnis erstmals auf Deutsch. Eine Rezension von Peter Meisenberg.

Vergil: "Aeneis" (Hörspiel) WDR 3 Buchkritik 26.03.2020 05:54 Min. Verfügbar bis 26.03.2021 WDR 3

Abenteuer, eine tragische Liebe, die Gründung Roms: Vergils Epos über den Trojaner Aeneas wird in diesem effektvollen Hörspiel aktuell und lebendig. Christian Kosfeld rezensiert.

Hanns Zischler: "Der zerrissene Brief" WDR 3 Buchkritik 25.03.2020 05:23 Min. Verfügbar bis 25.03.2021 WDR 3

Ein Maskenspiel: Durch Fragen gedrängt, öffnet sich eine alte Frau ihren Erinnerungen - und erkennt erst dadurch, wie außerordentlich ihr Leben gewesen ist. Eine Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.

Valeria Luiselli - Archiv der verlorenen Kinder WDR 3 Buchkritik 24.03.2020 05:21 Min. Verfügbar bis 24.03.2021 WDR 3

Ein Abbild unserer zersplitterten Bewusstseinslage: Valeria Luiselli schreibt einen bewegenden Roman über die humanitäre Krise an der US-Grenze zu Mexiko. Eine Rezension von Mareike Ilsemann

Rüdiger Safranski: "Hölderlin - Komm! Ins Offene, Freund!" WDR 3 Buchkritik 20.03.2020 05:31 Min. Verfügbar bis 20.03.2021 WDR 3

Göttliches Feuer brennt und verbrennt: Rüdiger Safranski widmet dem exzentrischen Genius Hölderlin eine wohltemperiert Biografie. Eine Rezension von Brigitta Lindemann.

Friedrich Hölderlin: "An die Schönheit" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 19.03.2020 05:32 Min. Verfügbar bis 19.03.2021 WDR 3

Vor 250 Jahren ist der Dichter Friedrich Hölderlin geboren. Zum Geburtstag ein Hörbuch, das mit einigen seiner Gedichte und in Auszügen mit seiner Prosa vertraut machen will. Eine Rezension von Monika Buschey.

Judith Shklar - "Hannah Ahrend" WDR 3 Buchkritik 13.03.2020 05:58 Min. Verfügbar bis 13.03.2021 WDR 3

Hannah Arendt, eine Romantikerin? Die amerikanische Philosophin Judith Shklar wirft einen luziden Blick die politische Theorie ihrer Kollegin. Eine Rezension von Marko Martin.

Leif Randt: "Allegro Pastell" WDR 3 Buchkritik 11.03.2020 05:59 Min. Verfügbar bis 11.03.2021 WDR 3

Sie lebt in Berlin-Neukölln und hat gerade mit ihrem ersten Roman über Virtual Reality einen Bestseller gelandet. Er lebt in Maintal bei Frankfurt im Bungalow seiner Eltern und ist gefragter Webdesigner. Leif Randt erzählt mit der Präzision eines Soziologen von der Liebe in Zeiten obsessiver Ego-Observation.