WDR 3 Buchkritik

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Heinrich Mann "Das Gute im Menschen" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 25.03.2021 05:04 Min. Verfügbar bis 25.03.2022 WDR 3

Heinrich Mann, der ältere Bruder von Thomas Mann, war ein bedeutender Schriftsteller – als Romancier, Novellist und Essayist. Julia Nachtmann und Volker Hanisch bringen einige seiner Texte anlässlich seines 150. Geburtstages zu Gehör. Eine Rezension von Christoph Vratz.


Barney Norris: "Die Jahre ohne uns" WDR 3 Buchkritik 24.03.2021 05:23 Min. Verfügbar bis 24.03.2022 WDR 3

Traum oder Wahn? Überall tun sich neue Türen auf, hinter denen sich eine neue Geschichte, ein anderes Leben verbirgt. Dabei haben sich eigentlich nur zwei Fremde in einer Hotelbar getroffen, die sich ihr Leben erzählen. Beide verbindet die Sehnsucht nach Liebe.


Christina Pareigis: "Susan Taubes. Eine intellektuelle Biographie WDR 3 Buchkritik 23.03.2021 05:44 Min. Verfügbar bis 23.03.2022 WDR 3

Christina Pareigis hat die erste Biographie der Schriftstellerin, Philosophin und Susan-Sontag-Freundin Susan Taubes geschrieben, die mit ihrem Roman "Divorcing" Ingeborg Bachmann zuvorkam. Eine Rezension von Hans-Peter Kunisch.


"Über Menschen" von Juli Zeh WDR 3 Buchkritik 22.03.2021 05:13 Min. Verfügbar bis 22.03.2022 WDR 3

Der neue Roman der Schriftstellerin Juli Zeh "Über Menschen" ist das Buch der Stunde: über Corona und die Verstärkung der Einsamkeit, über verstörende Angst und Weltretterphantasien, und über politische Verwerfungen - nicht zuletzt zwischen Stadt und Land. Rezension von Jutta Duhm-Heitzmann.


Christa Wolf, Sarah Kirsch Briefwechsel WDR 3 Buchkritik 18.03.2021 05:40 Min. Verfügbar bis 18.03.2022 WDR 3

Drei Jahrzehnte tauschten sich Sarah Kirsch und Christa Wolf in einem intensiven Briefwechsel aus, über Kunst, Politik, aber auch über den Alltag. Iris Berben und Sandra Quadflieg gestalten einfühlsam, geben einen spannenden Einblick in zwei eng verbundene Biographien. Ein Beitrag von Christian Kosfeld.


Helga Schubert: "Vom Aufstehen" WDR 3 Buchkritik 18.03.2021 04:23 Min. Verfügbar bis 18.03.2022 WDR 3

Poetische Momentaufnahmen - humorvoll und präzise erzählt Bachmann-Preisträgerin Helga Schubert ihr Leben in verdichteten Geschichten. Eine Rezension von Andra Gerk.


Roberto Camurri: "Der Name seiner Mutter" WDR 3 Buchkritik 17.03.2021 05:09 Min. Verfügbar bis 17.03.2022 WDR 3

Auch Roberto Camurris zweiter Roman spielt in Fabbrico, einem Städtchen in der weiten Ebene der Emilia-Romagna. Hier verliert ein Mann seine Frau, ein Sohn seine Mutter. Ein faszinierendes Soziogramm, dass uns auf unsere Ängste zurückwirft.


Kazuo Ishiguro: Klara und die Sonne WDR 3 Buchkritik 16.03.2021 05:36 Min. Verfügbar bis 16.03.2022 WDR 3

Klara ist ein Roboter, der von der 13jährigen Josie als Gefährtin ausgewählt wird. „Klara und die Sonne“ ist eine subtile Gesellschaftskritik, die der Frage nach dem Wesen des Menschseins auf den Grund geht. Rezension von Barbara Geschwinde.


"Später" von Stephen King WDR 3 Buchkritik 15.03.2021 05:00 Min. Verfügbar bis 15.03.2022 WDR 3

Ein Junge wird von einem rachsüchtigen Dämon verfolgt. Mit der horrorgesättigten Entwicklungsgeschichte eines ungewöhnlich begabten Kindes beweist Stephen King einmal mehr seine literarische Klasse. Von Ferdinand Quante.


Howard Eiland: Walter Benjamin. Eine Biografie WDR 3 Buchkritik 12.03.2021 05:54 Min. Verfügbar bis 12.03.2022 WDR 3

Findet sich heutzutage überhaupt eine einzige akademische geisteswissenschaftliche Disziplin, die ohne den Literaturkritiker Walter Benjamin auskommt? Eine neue umfangreiche Biografie zeichnet leben und Werk des großen Intellektuellen nach. Eine Rezension von Miryam Schellbach. .


Mascha Kaléko "Liebesgedichte" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 11.03.2021 05:08 Min. Verfügbar bis 11.03.2022 WDR 3

Sie hat den klaren, unsentimentalen Blick auf Dinge und Menschen - ihre Verse treffen ohne Umwege ins Herz. Mascha Kalekos Liebesgedichte loten Höhen und Tiefen eines Gefühls aus. Monika Buschey stellt das Hörbuch vor.


Sharon Dodua Otoo: "Adas Raum" WDR 3 Buchkritik 10.03.2021 04:55 Min. Verfügbar bis 10.03.2022 WDR 3

Ein mutiger Roman über die Jahrhunderte währende Unterdrückung der Frau, der leider manchmal zu stereotyp gerät.


Thomas Kunst - Zandschower Klinken WDR 3 Buchkritik 09.03.2021 05:01 Min. Verfügbar bis 09.03.2022 WDR 3

Thomas Kunst ist in "Zandschower Klinken" ein Buch gelungen, das seine Leserinnen und Leser aus der Welt der Globalisierung mit nimmt auf eine fantasievolle Reise deren Beginn an einem Dorfteich liegt.


Andreas Maier: "Die Städte" WDR 3 Buchkritik 08.03.2021 05:11 Min. Verfügbar bis 08.03.2022 WDR 3

Andreas Maier erzählt vom Unterwegssein - und versucht sich am Genre des Anti-Reiseberichts. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.


Christian Kracht: "Eurotrash" WDR 3 Buchkritik 02.03.2021 05:34 Min. Verfügbar bis 02.03.2022 WDR 3

„Eurotrash“ ist die Fortsetzung von Christian Krachts Roman „Faserland“. Ein lohnendes Buch, welches einen kompletten Gegenentwurf zu seinem bisherigen literarischen Œuvre darstellt. Eine Rezension von Jakob Stärker.


Johann Scheerer: "Unheimlich nah" WDR 3 Buchkritik 01.03.2021 05:51 Min. Verfügbar bis 01.03.2022 WDR 3

"Unheimlich nah" sind dem 14-jährigen Johann Scheerer die Wachleute gekommen, die ihn in den Jahren nach der Entführung seines Vaters Jan Philipp Reemtsma rund um die Uhr beschützen. Die Erfahrung beschreibt er in seinem neuen Roman. Eine Rezension von Simone Hamm.


Louise Michel: "Die Pariser Commune" WDR 3 Buchkritik 26.02.2021 04:47 Min. Verfügbar bis 26.02.2022 WDR 3

Aus erster Hand berichten die Aufzeichnungen der Barrikadenkämpferin Luise Michel über den dramatischen Aufstieg und das bittere Ende der Pariser Commune . Eine Rezension von Sven Ahnert.


Gustave Flaubert "Lehrjahre der Männlichkeit" (Hörspiel) WDR 3 Buchkritik 25.02.2021 04:49 Min. Verfügbar bis 25.02.2022 WDR 3

"L’Éducation sentimentale" heißt einer der großen französischen Romane des 19. Jahrhunderts von Gustave Flaubert. "Lehrjahre der Männlichkeit" lautet der Titel in der jüngsten deutschen Übersetzung. Die dient nun als Vorlage für eine neue Hörspiel-Version. Chrisoph Vratz stellt sie vor.


Amanda Cross: "Ein Fall für Kate Fansler" WDR 3 Mosaik 22.02.2021 03:56 Min. Verfügbar bis 22.02.2022 WDR 3 Von Andrea Gerk

Screwball Comedy mit literarischem Mehrwert: Amanda Cross‘ erster Fall mit Amateurdetektivin und Literaturwissenschaftlerin Kate Fansler ist eine vergnügliche und tiefgründige Wiederentdeckung. Eine Rezension von Andrea Gerk.


Durs Grünbein: "Jenseits der Literatur: Oxford Lectures" WDR 3 Buchkritik 19.02.2021 05:22 Min. Verfügbar bis 19.02.2022 WDR 3

Photosynthese der Worte und Bilder - in seinen Oxford Lectures denkt Durs Grünbein über Briefmarken, Autobahnen und Sprengbomben nach. Eine Rezension von Hermann Wallmann.


Tove Ditlevsen: "Kindheit. Teil 1 der Kopenhagen-Trilogie" WDR 3 Buchkritik 18.02.2021 05:41 Min. Verfügbar bis 18.02.2022 WDR 3

Im ersten Teil ihrer autobiographisch geprägten Kopenhagen-Trilogie schildert Tove Ditlevsen, wie das Mädchen Tove im trostlosen Kopenhagener Arbeitermilieu aufwächst, mit Büchern, eigenen Gedichten sich befreit. Dagmar Manzel findet einen klaren Ton für die Schönheit und Schmerzlichkeit dieser Geschichte und entfaltet große Sogwirkung.


Ralf Rothmann: "Hotel der Schlaflosen" WDR 3 Buchkritik 16.02.2021 05:27 Min. Verfügbar bis 16.02.2022 WDR 3

Im Erzählungsband "Hotel der Schlaflosen" spielt Ralf Rothmann verschiedene Formen von Angstzuständen durch und erweist sich einmal mehr als Meister des Suspense. Eine Rezension von Terry Albrecht.


Kaouther Adimi: "Dezemberkids" WDR 3 Buchkritik 15.02.2021 05:19 Min. Verfügbar bis 15.02.2022 WDR 3

Drei Kinder zetteln eine Revolte gegen Generäle an, die auf ihrem Bolzplatz Villen errichten wollen. Kaouther Adimi erzählt von der Kraft der jungen algerischen Generation. Eine Rezension von Dina Netz.


Peter Fabjan: "Ein Leben an der Seite von Thomas Bernhard" WDR 3 Buchkritik 12.02.2021 05:14 Min. Verfügbar bis 12.02.2022 WDR 3 Von Stefan Berkholz

Eine Erinnerungsarbeit, so mühsam wie das Leben mit dem berühmten Halbbruder selbst. Peter Fabjan schreibt über Thomas Bernhard einen "Rapport". Eine Rezension von Stefan Berkholz.


Didier Eribon "Rückkehr nach Reims" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 11.02.2021 05:51 Min. Verfügbar bis 10.02.2022 WDR 3

Der französische Soziologe Didier Eribon schildert, wie er sich als Akademiker von dem Arbeitermilieu seiner Familie entfremdete. Der Regisseur Thomas Ostermeier liest den Bestseller „Rückkehr nach Reims“ in der Übersetzung von Tobias Haberkorn. Christel Wester stellt das Hörbuch vor.


Margit Schreiner: "Vater. Mutter. Kind. Kriegserklärungen" WDR 3 Buchkritik 10.02.2021 05:32 Min. Verfügbar bis 10.02.2022 WDR 3

Margit Schreiner erzählt auf unnachahmlich lakonische Weise vom unterschätzten siebten Lebensjahr. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.


Christine Wunnicke: "Die Dame mit der bemalten Hand" WDR 3 Buchkritik 09.02.2021 05:38 Min. Verfügbar bis 09.02.2022 WDR 3

Ein Fest der Albernheiten im Dienste der Aufklärung - Christine Wunnicke lässt Orient und Okzident auf einer Insel im indischen Ozean aufeinandertreffen. Eine Rezension von Brigitta Lindemann.


Patricia Highsmith: "Ladies. Frühe Stories" WDR 3 Buchkritik 08.02.2021 05:44 Min. Verfügbar bis 08.02.2022 WDR 3

Die zum Teil zum ersten Mal ins Deutsche übersetzten Geschichten, die Patricia Highsmith als Zwanzigjährige schrieb, zeigen sie als frühreife Erforscherin von Seelenabgründen. Eine Rezension von Peter Meisenberg.


Patricia Highsmith: "Ladies. Frühe Stories" WDR 3 Buchkritik 08.02.2021 05:44 Min. Verfügbar bis 08.02.2022 WDR 3 Von Peter Meisenberg

Die zum Teil zum ersten Mal ins Deutsche übersetzten Geschichten, die Patricia Highsmith als Zwanzigjährige schrieb, zeigen sie als frühreife Erforscherin von Seelenabgründen. Eine Rezension von Peter Meisenberg.


George Orwell: "1984" und "Farm der Tiere" (Hörbücher) WDR 3 Buchkritik 04.02.2021 05:57 Min. Verfügbar bis 04.02.2022 WDR 3 Von Jutta Duhm-Heitzmann

George Orwells Roman „1984“ wirft visionäre Blicke in eine Zukunft, die schon längst Gegenwart geworden ist: über das Leben in einem totalitären Überwachungsstaat. Das Buch hat aber nichts von seiner Brisanz verloren. Jetzt hat Christoph Maria Herbst "1984" und "Farm der Tiere" als Hörbuch eingesprochen.


Tarjei Vesaas: "Die Vögel" WDR 3 Buchkritik 03.02.2021 04:57 Min. Verfügbar bis 03.02.2022 WDR 3

Mit "Die Vögel" hat der norwegische Schriftsteller Tarjei Vesaas in den 50er Jahren einen beglückenden Roman geschrieben. Eine Rezension von Roswitha Haring.


Réjean Ducharme: "Von Verschlungenen verschlungen" WDR 3 Buchkritik 02.02.2021 04:46 Min. Verfügbar bis 02.02.2022 WDR 3 Von Ulrich Rüdenauer

Ausspucken auf die Welt der Erwachsenen - mit einem furiosen Monolog ist der rätselhafte kanadische Autor Réjean Ducharme zu entdecken. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer.


WDR 3 Buchkritik: Laurent Binet - Eroberung WDR 3 Buchkritik 01.02.2021 05:42 Min. Verfügbar bis 01.02.2022 WDR 3 Von Dirk Fuhrig

Laurent Binets in Frankreich preisgekröntes Buch "Eroberung" ist ein spannend geschriebener Abenteuerroman voller geistreicher Einfälle. Eine Rezension von Dirk Fuhrig.


Ivo Andrić: "Insomnia" WDR 3 Buchkritik 28.01.2021 05:49 Min. Verfügbar bis 29.01.2022 WDR 3 Von Wolfgang Schneider

Schlaflos in Belgrad: in seinen Tagebuchnotaten leuchtet Ivo Andrić die Abgründe des Lebens mit der Nachtischlampe aus. Eine Rezension von Wolfgang Schneider


Peter Iljitsch Tschaikowsky & Nadeshda von Meck - Musikalischer Briefwechsel WDR 3 Mosaik 28.01.2021 06:23 Min. Verfügbar bis 28.01.2022 WDR 3 Von Christoph Vratz

Peter Tschaikowsky war nicht nur Komponist, sondern auch ein glühender Briefschreiber. Teile seines Briefwechsels mit Nadeshda von Meck haben Julia Hansen und Wolfram Boelzle nun als Hörbuch veröffentlicht.


Heinrich Steinfest: "Der Chauffeur" WDR 3 Buchkritik 27.01.2021 05:13 Min. Verfügbar bis 27.01.2022 WDR 3

Ein Mann laboriert an den Folgen einer fatalen Entscheidung. Doch Heinrich Steinfest verliert ihn zu oft aus den Augen. Eine Rezension von Holger Heimann.


Haruki Murakami: "Erste Person Singular" WDR 3 Buchkritik 26.01.2021 04:54 Min. Verfügbar bis 26.01.2022 WDR 3

In "Erste Person Singular" entführt uns der japanische Kult-Autor Haruki Murakami mit acht Geschichten in phantastische Welten, in denen es um Liebe, Musik oder Baseball geht -- im Grunde aber immer, um das Wesen des Menschen. Eine Rezension von Barbara Geschwinde.


Pierre Lemaître: "Spiegel unseres Schmerzes" WDR 3 Buchkritik 25.01.2021 06:00 Min. Verfügbar bis 25.01.2022 WDR 3

Frühjahr 1940: acht Millionen Franzosen auf der Flucht vor der Wehrmacht. Mitten in diesem Chaos spielt Pierre Lemaîtres Roman "Spiegel unseres Schmerzes" - Zeitgeschichte als Abenteuererzählung.


Die Schlange im Wolfspelz. Das Geheimnis großer Literatur WDR 3 Buchkritik 22.01.2021 05:28 Min. Verfügbar bis 22.01.2022 WDR 3

Das muss man erst mal hinkriegen: Nicht nur bei Franz Kafka, sondern auch bei Hildegard Knef entdeckt Michael Maar das "Geheimnis großer Literatur".


Lola Randl - Der große Garten WDR 3 Buchkritik 21.01.2021 05:10 Min. Verfügbar bis 21.01.2022 WDR 3

Die Filmemacherin Lola Randl verlässt die große Stadt und bewirtschaftet auf dem Land einen riesigen Garten. Lustgewinn und Therapie zugleich. Ihre Erfahrungen beschreibt sie mit Humor und Selbstironie.


Lukas Bärfuss: "Die Krone der Schöpfung" WDR 3 Buchkritik 20.01.2021 05:42 Min. Verfügbar bis 20.01.2022 WDR 3

Tschechow und Tizian, Corona und Fifa - die Themen dieser aufgeklärten Essays des Schweizers Lukas Bärfuss sind weit gespannt. Eine Rezension von Martin Krumbholz.


Sally Rooney: "Normale Menschen" WDR 3 Buchkritik 19.01.2021 05:42 Min. Verfügbar bis 19.01.2022 WDR 3

Die tollste Liebesgeschichte des 21. Jahrhundert? Oder doch nur ein übergroßer britisch-irischer Literaturhype? Sally Rooneys neuer Roman ist auf Deutsch erschienen. Eine Rezension von Uli Hufen.


Sophie Stein: "Amanecer" WDR 3 Buchkritik 18.01.2021 05:42 Min. Verfügbar bis 18.01.2022 WDR 3

Junge Autorinnen haben in diesem Jahr den Debüt-Markt der Roman-Literatur bestimmt. Wie ihre männlichen Kollegen halten sich viele von ihnen an realistische Erzählweisen. Nicht so die 25jährige Sophie Stein: wegweisend oder rückwärtsgewandt? Eine Rezension von Insa Wilke.


Helmut Lethen - Denn für dieses Leben ist der Mensch nicht schlau genug WDR 3 Buchkritik 15.01.2021 05:56 Min. Verfügbar bis 15.01.2022 WDR 3

Verhaltenslehre der Kälte? In seiner Autobiografie unterläuft Helmut Lethen sein berühmtes Überlebenskunst-Konzept. Eine Rezension von Brigitta Lindemann


Julian Barnes: "Der Mann im roten Rock" WDR 3 Buchkritik 14.01.2021 05:46 Min. Verfügbar bis 14.01.2022 WDR 3

Julian Barnes' neues Buch "Der Mann im roten Rock" ist ein geistreicher, fulminanter Essay über die Kunst und das Leben - und zugleich das Plädoyer für ein weltoffenes Europa. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer.


Haruki Murakami: "Die Chroniken des Herrn Aufziehvogels" WDR 3 Buchkritik 13.01.2021 04:53 Min. Verfügbar bis 13.01.2022 WDR 3

Bereits vor 22 Jahren ist Mr. Aufziehvogel von Haruki Murakami auf Deutsch erschienen. Nun gibt es eine ungekürzte Neuübersetzung von Ursula Gräfe unter dem Titel "Die Chroniken des Aufziehvogels". Eine Rezension von Barbara Geschwinde.


Georges Simenon: "Aus den Akten der Agence O" WDR 3 Buchkritik 12.01.2021 05:22 Min. Verfügbar bis 12.01.2022 WDR 3

Die schier unermessliche Produktivität Georges Simenons ist auch heute noch für Überraschungen gut: Im neu gegründeten Kampa-Verlag sind sechs seiner bisher noch nicht übersetzten Geschichten erschienen. Eine Rezension von Peter Meisenberg.


Walter Gödden "Nowack" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 11.01.2021 05:45 Min. Verfügbar bis 11.01.2022 WDR 3 Von Christian Kosfeld

Ein kiffender Fotograf, die Arbeitswelt im Ruhrgebiet, Zechensterben, freie Liebe: In seinem Roman "Nowack" spielte Wolfgang Körner 1969 mit Ruhrgebiets-Klischees. Christian Kosfeld über die Hörspielfassung des satirischen Romans.


Christian Lehnert: "Ins Innere hinaus" WDR 3 Buchkritik 08.01.2021 05:31 Min. Verfügbar bis 08.01.2022 WDR 3

Cherubim und Seraphim - Christian Lehnerts Buch über Engel setzt sich als Text der religiösen Erfahrung aus. Eine Rezension von Werner Köhne.


Friedrich Dürrenmatt: Der Hund/Der Tunnel (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 07.01.2021 05:56 Min. Verfügbar bis 07.01.2022 WDR 3

Friedrich Dürrenmatt war einer der führenden Literaten nach dem Zweiten Weltkrieg. Jetzt liegt eine Lesung zweier Erzählungen mit dem Schauspieler Hans Korte vor. Ein Beitrag von Christoph Vratz.