WDR 3 Buchkritik

Lohnende Lektüre

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt. Regelmäßig montags bis freitags in "WDR 3 Mosaik", sonntags im Büchermagazin "WDR 3 Gutenbergs Welt", und gelegentlich auch in "WDR 3 Resonanzen".

Download? Rechte Maustaste!

Um das Audio herunterzuladen, klicken Sie bitte mit der rechten Maustaste auf "Download". Dann wählen Sie "Ziel speichern unter ..." oder "Link speichern unter ...", um das Audio zu speichern.

Michael Tomasello: "Mensch werden" WDR 3 Buchkritik 14.08.2020 05:00 Min. Verfügbar bis 14.08.2021 WDR 3

Der amerikanische Psychologe und Anthropologe Michael Tomasello hat über Jahrzehnte experimentell Menschenaffen und Menschenkinder miteinander verglichen, um herauszufinden, was den Menschen eigentlich zum Menschen macht. In seinem neuen Buch präsentiert er seine Theorie der Ontogenese. Eine Rezension von Martin Hubert.

Haruki Murakami "Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede" WDR 3 Buchkritik 13.08.2020 06:05 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 WDR 3

Schreiben und Laufen sind für den japanischen Bestsellerautor untrennbar verbunden. Frank Arnold liest Murakamis sehr persönlichen Essay über das Laufen als poetische Inspiration.

Nicolas Mathieu: "Rose Royal" WDR 3 Buchkritik 12.08.2020 05:42 Min. Verfügbar bis 12.08.2021 WDR 3

Die Melancholie der starken Frau - der neue Roman des französischen Schriftstellers Nicolas Mathieu. Eine Rezension von Dirk Fuhrig.

Valerie Fritsch: "Herzklappen von Johnson & Johnson" WDR 3 Buchkritik 11.08.2020 05:31 Min. Verfügbar bis 11.08.2021 WDR 3

Schmerz spüren, Schmerzen verwinden - in ihren neuen Roman geht Valerie Fritsch mit einer überraschenden Figur einem Familientrauma nach. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

Thomas Kapielski: "Kotmörtel. Roman eines Schwadronörs" WDR 3 Buchkritik 10.08.2020 04:57 Min. Verfügbar bis 10.08.2021 WDR 3

Der Schwadronör redet viel und und sagt oft nichts. Thomas Kapielskis Roman "Kotmörtel" hat sich dieser Paradedisziplin gewidmet. Eine Rezension von Jakob Stärker.

Robert Byron: "Der Berg Athos. Reise nach Griechenland." WDR 3 Buchkritik 07.08.2020 05:33 Min. Verfügbar bis 07.08.2021 WDR 3

Sich selig vor der Welt verschließen: Robert Byrons Reisebericht über den Heiligen Berg Athos bewahrt die Epiphanien der Landschaft und der oströmischen Kirche. Eine Rezension von Hermann Wallmann.

Annie Ernaux: Der Platz (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 06.08.2020 05:59 Min. Verfügbar bis 06.08.2021 WDR 3

Annie Ernaux erkundet das Leben ihres Vaters, eines einfachen Arbeiters, und ihr Verhältnis zu ihm. In diesem Hörspiel gelingt es Stephanie Eidt auf beeindruckende Weise Zuneigung, Scham, Distanz und Nähe auszudrücken.

Wilma Stockenström: "Der siebte Sinn ist der Schlaf" WDR 3 Buchkritik 05.08.2020 05:22 Min. Verfügbar bis 25.08.2021 WDR 3

Traumwandlerisch, hellsichtig - Mit Wilma Stockenström legt der Wagenbach Verlag eine der großen Autorinnen der südafrikanischen Literatur wieder auf. Eine Rezension von Brigitta Lindemann

Vanessa Springora: "Die Einwilligung" WDR 3 Buchkritik 05.08.2020 05:36 Min. Verfügbar bis 05.08.2021 WDR 3

Ein Buch, das in Frankreich ein Beben ausgelöst hat. Vanessa Springoras "Die Einwilligung" erzählt von sexuellem Missbrauch im Pariser Intellektuellenmilieu.

Ines Bayard: "Scham" WDR 3 Buchkritik 04.08.2020 05:18 Min. Verfügbar bis 04.08.2021 WDR 3

Inès Bayards Debütroman "Scham" ist ein wichtiger Beitrag zur #Metoo-Debatte und zugleich ein unerträglich zu lesendes Buch. Eine Rezension von Corinne Orlowski

Meena Kandasamy: "Schläge. Ein Porträt der Autorin als junge Ehefrau" WDR 3 Buchkritik 03.08.2020 05:29 Min. Verfügbar bis 03.08.2021 WDR 3

Meena Kandasamys Buch "Schläge" ist eine drastische Geste des Widerstands, wenn es um Gewalt gegen Frauen in der Ehe geht. Eine Rezension von Insa Wilke.

Jean-Henri Fabre: "Erinnerungen eines Insektenforschers X" WDR 3 Buchkritik 31.07.2020 05:34 Min. Verfügbar bis 31.07.2021 WDR 3

Profane Erleuchtung in zehn Bänden: Jean-Henri Fabres naturgeschichtliches Meisterwerk "Erinnerungen eines Insektenforschers" ist jetzt komplett übersetzt. Eine Rezension von Kurt Darsow.

Julie Otsuka "Als der Kaiser ein Gott war" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 30.07.2020 05:31 Min. Verfügbar bis 30.07.2021 WDR 3

Als die USA und Japan im Zweiten Weltkrieg zu Feinden werden, stehen alle Japaner in Amerika unter Verdacht. Julie Otsuka beschreibt das Schicksal einer japanischen Familie: Diskriminierung und Deportation. Eine Rezension von Monika Buschey.

Oskar Roehler: "Der Mangel" WDR 3 Buchkritik 29.07.2020 05:54 Min. Verfügbar bis 29.07.2021 WDR 3

Oskar Roehler erzählt in seinem neuen Roman vom armseligen Leben in den 1960er Jahren der Bundesrepublik und einem Aufbruch in die Kunst, um der Ödnis zu entkommen. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

Tom Kummer: "Von schlechten Eltern" WDR 3 Buchkritik 28.07.2020 04:12 Min. Verfügbar bis 28.07.2021 WDR 3

Furchtbar traurig, düster, deprimierend: Tom Kummer zieht in seinem neuen Roman auf beeindruckende Weise alle Register. Eine Rezension von Martin Becker.

Anton Cechov: "Sommergeschichten" WDR 3 Buchkritik 27.07.2020 05:44 Min. Verfügbar bis 27.07.2021 WDR 3

Bei Anton Čechov ist der Sommer eine Idylle, in der es jederzeit zu Überraschungen kommen kann. Diogenes versammelt 24 mal komische, mal traurige Kurzgeschichten des Meistererzählers.

Zoran Terzić: "IDIOCRACY. Denken und Handeln im Zeitalter des Idioten." WDR 3 Buchkritik 24.07.2020 05:54 Min. Verfügbar bis 24.07.2021 WDR 3

Es gibt kein richtig vernünftiges Leben im falschen: eine unterhaltsame Typenlehre der Idiotie versammelt die widersprüchlichsten Erscheinungsformen. Eine Rezension von Brigitta Lindemann

Honoré de Balzac "Eine dunkle Begebenheit" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 23.07.2020 05:39 Min. Verfügbar bis 23.07.2021 WDR 3

"Eine dunkle Begebenheit" ist ein historischer Krimi, der Umsturzversuche gegen Napoleon beleuchtet. Walter Hilsbecher liest den Roman von Honoré de Balzac.

Anna Hope: "Was wir sind" WDR 3 Buchkritik 22.07.2020 04:57 Min. Verfügbar bis 22.07.2021 WDR 3

Drei ungleiche Freundinnen in London, drei Lebensentwürfe. Die ewige Frage, wie wir wurden, was wir sind, hat Anna Hope auf kreativ-unterhaltsame Weise durchgespielt. Eine Rezension von Katja Lückert.

Jessie Greengrass: "Was wir voneinander wissen" WDR 3 Buchkritik 21.07.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 21.07.2021 WDR 3

Kühl und voller Empathie: die britische Schriftstellerin Jessie Greengrass erkundet in Ihrem Debütroman die Existentiale Tod und Geburt. Eine Rezension von Werner Köhne.

Yang Jiang - Wir Drei WDR 3 Buchkritik 20.07.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 20.07.2021 WDR 3

Als die Schriftstellerin Yang Jiang 2016 im Alter von 104 Jahren starb, schrieb die South China Morning Post vom Ende einer Ära in der chinesischen Literatur der Moderne. In dem Roman "Wir Drei" erzählt sie von einer innigen Liebe. Eine Rezension von Dorothea Breit.

Albrecht Schöne - Erinnerungen WDR 3 Buchkritik 17.07.2020 05:22 Min. Verfügbar bis 17.07.2021 WDR 3

Ein Lebens- und Lesewerk das beeindruckt: Der große Germanist Albrecht Schöne legt seine "Erinnerungen" vor. Eine Rezension von Hermann Wallmann.

Die deutsche Wiedervereinigung. Originaltonfeature (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 16.07.2020 05:57 Min. Verfügbar bis 16.07.2021 WDR 3

Die bewegten Ereignisse um den Mauerfall und die deutsche Wiedervereinigung wirken in den Originaltonaufnahmen unvergleichlich vital. Das historische Ereignis wird als erlebter Augenblick zugänglich gemacht.

Joris-Karl Huysmans - Lourdes. Mystik und Massen WDR 3 Buchkritik 15.07.2020 06:07 Min. Verfügbar bis 15.07.2021 WDR 3

Ein Aufenthalt im "Heizkessel der Frömmigkeit". Der einstige Statthalter der Décadence Joris-Karl Huysmans besucht nach seiner Konversion zum Katholizismus den Wallfahrtsort Lourdes und gerät in eine gnadenlose Zusammenballung von Krankheiten, Prozessionen, Kitsch und Konsum. So genau und scharfsinnig hat niemand vor und nach ihm über das in jeder Hinsicht wundersame Lourdes geschrieben.

Ulrich Becher: "New Yorker Novellen" WDR 3 Buchkritik 14.07.2020 05:27 Min. Verfügbar bis 14.07.2021 WDR 3

Hauptregel: keinen Pfifferling für Sentimentalitäten - in seinen Novellen glänzt der Exilautor Ulrich Becher mit schwarzem Humor und spätexpressionistischer Sprachlust. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

Zsófia Bán: "Weiter atmen" WDR 3 Buchkritik 13.07.2020 04:34 Min. Verfügbar bis 13.07.2021 WDR 3

In ihren Erzählungen erweist sich Zsófia Ban erneut als poetische Philosophin fern aller Konventionen. Eine Rezension von Andreas Wirthensohn.

Rüdiger Zill: "Der absolute Leser" WDR 3 Buchkritik 10.07.2020 05:21 Min. Verfügbar bis 10.07.2021 WDR 3

Akribische Arbeit am Mythos - zum 100. Geburtstag von Hans Blumenberg erscheint eine Biografie des "unsichtbaren Philosophen". Eine Rezension von Jochen Stöckmann.

Monique Truong "Sweetest fruits" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 09.07.2020 05:54 Min. Verfügbar bis 09.07.2021 WDR 3

Den abenteuerlichen Lebensweg des Dichters Lafcadio Hearn schildert Monique Truong in ihrem biographischen Roman, der nun als Hörbuch, gelesen von vier Frauenstimmen, erschienen ist. Eine Rezension von Christian Kosfeld.

Christian Schulteis - Wense WDR 3 Buchkritik 08.07.2020 05:36 Min. Verfügbar bis 08.07.2021 WDR 3

Ein reifes Romandebüt: Christian Schulteisz erzählt - angelehnt an die historische Figur Hans Jürgen von der Wense - von den Nöten, Zweifeln und vom subversiven Eigensinn eines Universalgelehrten zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Dave Eggers - Die Parade WDR 3 Buchkritik 07.07.2020 04:00 Min. Verfügbar bis 07.07.2021 WDR 3

Unsere brüchige Infrastruktur: Dave Eggers neuer Roman spiegelt den Wiederaufbau in einem Bürgerkriegsland in einer wüsten Parabel.

John von Düffel: "Der brennende See" WDR 3 Buchkritik 06.07.2020 05:19 Min. Verfügbar bis 06.07.2021 WDR 3

Wasser-Experte John von Düffel beschäftigt sich in seinem dystopischem Roman mit dem Klimawandel - und meint es ein bisschen zu gut. Eine Rezension von Nicole Strecker.

Robert E. Lerner: "Ernst Kantorowicz. Eine Biografie" WDR 3 Buchkritik 03.07.2020 05:52 Min. Verfügbar bis 03.07.2021 WDR 3

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt.

Guy de Maupassant "Der Horla" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 02.07.2020 05:52 Min. Verfügbar bis 02.07.2021 WDR 3

"Der Horla" von Guy de Maupassant zählt zu den berühmten Schauernovellen der Weltliteratur. Jetzt hat Jens Wawrczek sie gelesen und musikalisch unterfüttert. Christoph Vratz berichtet.

Uwe Timm: "Der Verrückte in den Dünen" WDR 3 Buchkritik 01.07.2020 05:47 Min. Verfügbar bis 01.07.2021 WDR 3

Der Schriftsteller Uwe Timm wird achtzig Jahre alt. Zu seinem Geburtstag erscheint ein Band mit Essays über Utopie und Literatur. Eine Rezension von Martin Krumbholz.

Bernd Cailloux: "Der amerikanische Sohn" WDR 3 Buchkritik 30.06.2020 05:39 Min. Verfügbar bis 30.06.2021 WDR 3

Vom Creamcheese nach California: Bernd Cailloux schreibt seinen eigenen Zeitroman um ein weiteres Kapitel fort. Eine Rezension von Werner Köhne

Bart van Loo: "Burgund" WDR 3 Buchkritik 26.06.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 26.06.2021 WDR 3

Das Herzogtum und vormalige Königreich Burgund war in der frühen Neuzeit eine beherrschende Macht in Mitteleuropa. Bart van Loo erzählt mitreißend von Aufstieg und Niedergang. Eine Rezension von Tobias Eisermann.

Thomas Pynchon "Die Enden der Parabel" (Hörbuch) WDR 3 Buchkritik 25.06.2020 05:53 Min. Verfügbar bis 25.06.2021 WDR 3

Im Labyrinth des Dasein: Thomas Pynchons verschachtelt-rätselhafter Roman "Die Enden der Parabel" wird als Hörspiel zum akustisch-psychedelischen Rausch. Jutta Duhm-Heitzmann stellt es vor.

Sayaka Murata: "Das Seidenraupenzimmer" WDR 3 Buchkritik 24.06.2020 05:36 Min. Verfügbar bis 24.06.2021 WDR 3

Natsuki und ihr Cousin Yu sind Außenseiter, die sich verbünden, um in der streng reglementierten japanischen Gesellschaft zu überleben. Ein drastisches und zugleich meisterhaftes Lehrstück über die japanische Konsenskultur. Eine Rezension von Barbara Geschwinde.

Thomas Wolfe - Eine Deutschlandreise in sechs Etappen WDR 3 Buchkritik 23.06.2020 05:20 Min. Verfügbar bis 23.06.2021 WDR 3

Tumult im Bierzelt: mit Kurzgeschichten, Reisenotizen und Briefzitaten dokumentiert ein neuer Band das ambivalente Deutschlandbild des amerikanischen Erzählers Thomas Wolfe.

David Lopez - Aus der Deckung WDR 3 Buchkritik 22.06.2020 04:33 Min. Verfügbar bis 22.06.2021 WDR 3

Kampfsport in Kleinstadtidylle - der Roman "Aus der Deckung" gibt Einblick in das Seelenleben eines jungen Boxers. Eine Rezension von Dirk Fuhrig.

Marketa Pilatova - Mit Bat'a im Dschungel WDR 3 Buchkritik 19.06.2020 05:40 Min. Verfügbar bis 19.06.2021 WDR 3

Die Schuhmarke Bata gibt es seit 1894. Tomas Bat'a, der legendäre Gründer, war der Henry Ford Europas. Die tschechische Autorin Markéta Pilátová hat aus dem Schicksal der nach Brasilien emigrierten Familie einen Roman gemacht. Eine Rezension von Bea Novy

Thomas Hürlimann "Einsiedeln" WDR 3 Buchkritik 18.06.2020 05:59 Min. Verfügbar bis 18.06.2021 WDR 3

Zwei Stunden lang erzählt Schriftsteller Thomas Hürlimann von seiner Jugend in einem Kloster-Internat, zugleich ein Stück Zeitgeschichte, unterhaltsam, klug. Christian Kosfeld rezensiert.

Dita Kraus: "Ein aufgeschobenes Leben. Kindheit im Konzentration WDR 3 Buchkritik 17.06.2020 05:38 Min. Verfügbar bis 17.06.2021 WDR 3

Mit dem Mut des Kindes, das im Inneresten spürt, dass dies nicht sein wahres Leben ist, hielt Dita Kraus mehreren Konzentrationslagern stand. "Ein aufgeschobenes Leben" lautet der Titel des Buchs, in dem sie zurückblickt. Eine Rezension von Dorothea Breit

Christoph Meckel: "Eine Tür aus Glas, ganz offen" WDR 3 Buchkritik 16.06.2020 05:52 Min. Verfügbar bis 16.06.2021 WDR 3

Texte aus fast vier Jahrzehnten - noch einmal lässt sich in den schier grenzenlosen Kosmos von Christoph Meckel eintauchen: "Die Tür aus Glas, ganz offen" wurde von Meckel, der im Januar starb, noch zur Veröffentlichung vorbereitet. Ein Vermächtnis. Eine Rezension von Ulrich Rüdenauer.

Anne Enright: "Die Schauspielerin" WDR 3 Buchkritik 15.06.2020 05:13 Min. Verfügbar bis 15.06.2021 WDR 3

Mutter-Tochter Beziehungen können ziemlich kompliziert sein. Noch komplizierter wird es, wenn die Mutter eine Schauspielerin ist, deren Rollen auch im Alltag ständig wechseln.

Desmond Morris: "Das Leben der Surrealisten" WDR 3 Buchkritik 12.06.2020 04:52 Min. Verfügbar bis 12.06.2021 WDR 3

Toll trieben es die Künstler des Irrationalen. Mit einem Augenzwinkern wirft der englische Künstler und Verhaltensforscher Desmond Morris ein Blick auf das Leben der Surrealisten. Eine Rezension von Sven Ahnert

Ann Petry: "Die Straße" WDR 3 Buchkritik 10.06.2020 05:57 Min. Verfügbar bis 10.06.2021 WDR 3

Wiederentdeckt: Ann Petrys glänzender Roman "Die Straße" erzählt vom Schicksal der Afroamerikaner in den 40er Jahren und von einer starken Frau.

Hari Kunzru: "Götter ohne Menschen" WDR 3 Buchkritik 09.06.2020 05:49 Min. Verfügbar bis 09.06.2021 WDR 3 Von Corinne Orlowski

Was leer ist, möchte gefüllt werden: der britischen Schriftsteller Hari Kunzru folgt seinen Figuren durch drei Jahrhunderte in die Mojave-Wüste auf der Suche nach dem Unerklärlichen. Eine Rezension von Corinne Orlowski.

Alexander Kluge: "Russland Kontainer" WDR 3 Buchkritik 08.06.2020 05:56 Min. Verfügbar bis 08.06.2021 WDR 3 Von Christine Hamel

Die Bücher des Filmemachers und Schriftstellers Alexander Kluge sind Textgebirge. Seine neueste Geschichtensammlung ist eine poetische Annäherung an Russland. Eine Rezension von Christine Hamel.

Donatien Alphonse Francois de Sade: Erotische Italienreise WDR 3 Buchkritik 04.06.2020 05:15 Min. Verfügbar bis 05.06.2021 WDR 3

Et in Arcadia ego: auch den Freigeist und Pornografen Donatien Alphonse Francois de Sade zog es nach Italien auf Bildungsreise. Eine Rezension von Jörg Aufenanger.