Markus Feldenkirchen: Rassismus in den USA allgegenwärtig

Markus Feldenkirchen: Rassismus in den USA allgegenwärtig

WDR 2 Beobachter 05.06.2020 04:22 Min. Verfügbar bis 05.06.2021 WDR 2

"Donald Trump mag ein Rassist sein", sagt WDR 2 Beobachter Markus Feldenkirchen, "aber das Rassismusproblem in den USA ist nicht die Schuld von Donald Trump, es ist ein systemisches". Die Rassentrennung sei seit vielen Jahrzehnten offiziell abgeschafft, Rassismus im Alltag aber allgegenwärtig. "Eine weiße Mehrheit im Land ist einfach nicht bereit für eine tiefgreifende Veränderung, weil sie selbst von dieser Zwei-Klassen-Gesellschaft profitiert."

Download

WDR 2 Podcasts