Feldenkirchen: Ukraine-Hilfe mit "angezogener Handbremse"

WDR 2 Beobachter 03.06.2022 03:55 Min. Verfügbar bis 03.06.2023 WDR 2

Die Bundesregierung will der Ukraine ein modernes Luftabwehrsystem liefern - dennoch: "Die Regierung Scholz hilft der Ukraine allenfalls mit angezogener Handbremse", sagt WDR 2 Beobachter Markus Feldenkirchen. "Es wäre erstens mehr militärische Hilfe aus Deutschland möglich gewesen und zweitens schneller." Putin werde erst dann verhandlungsbereit sein, wenn Russland für die Fortsetzung des Krieges einen zu hohen Preis zahlen müsse.


Download

WDR 2 Podcasts