Wolfgang Niedecken zum Aus von Stöger: "Ein Trauerspiel ist zur Tragödie geraten"

Wolfgang Niedecken zum Aus von Stöger: "Ein Trauerspiel ist zur Tragödie geraten"

WDR 2 | 03.12.2017 | 03:34 Min.

Der Eiertanz hat ein Ende: Der 1. FC Köln hat sich zum wohl unglücklichsten aller Zeitpunkte von seinem Rekord-Trainer Peter Stöger getrennt. Er sei "bodenlos traurig", bekennt BAP-Frontmann und FC-Fan Wolfgang Niedecken. Wie er damit umgeht, dass seine Liebe zum FC mal wieder auf eine harte Probe gestellt wird und wieso er so stolz auf die Fans ist, das erzählt er auf WDR 2.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles