Verkehrspsychologe: "Junge Männer rasen, weil sie balzfreudig sind"

Verkehrspsychologe: "Junge Männer rasen, weil sie balzfreudig sind"

WDR 2 | 01.03.2017 | 03:05 Min.

Lebenslange Haft für zwei Raser, bei deren illegalen Rennen in der Berliner Innenstadt ein Mann ums Leben kam - ein Urteil in dieser Härte gegen Raser gab es noch nie. Der Duisburger Verkehrspsychologe Michael Haeser glaubt, dass härtere Strafen helfen - je härter, desto besser. Bei den Rasern handele es sich in der Regel um junge Männer, die balzfreudig seien und ihr Revier markieren wollten. Dieses Verhalten sei altbekannt und auch ok - aber nicht, wenn sie sich und andere gefährdeten.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles