Unfall beim Kölner Rosenmontagszug

Unfall beim Kölner Rosenmontagszug

WDR 2 | 12.02.2018 | 03:29 Min.

Schreckmoment im Kölner Karneval: Beim Rosenmontagszug ist ein Pferd durchgegangen, das eine Kutsche gezogen hat. Vier Menschen sind dabei verletzt worden, alle vier seien chirurgische Notfälle, wie Jochen Hilgers, WDR 2 Köln berichtete. Das Pferd sei in eine Tribüne gelaufen und habe auch viele der dort sitzenden Zuschauer sehr erschreckt.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

WDR 2

DRK-Kinderklinik kümmert sich um Frühchen

Säuglingssterblichkeit: "80 Prozent der Fälle vermeidbar."

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:48 Min.

Weltweit überleben 2,6 Millionen Babys ihren ersten Lebensmonat nicht. Das geht aus einem Unicef-Bericht zur Sterblichkeit bei Neugeborenen hervor. Die Gründe: Schlechte medizinische Versorgung, politische Krisen und Naturkatastrophen in den betroffenen Ländern. "80 Prozent der Fälle wären vermeidbar", so Ninja Charbonneau, Pressesprecherin Unicef Deutschland, im WDR 2 Interview.  |  audio

WDR 2

Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, kommt am 07.01.2018 zum Start der Sondierungsgespräche zwischen SPD, CDU und CSU im Willy-Brandt-Haus in Berlin.

Armin Laschet in Brüssel: Strom aus NRW für Belgien?

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:23 Min.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat Belgien erneut aufgefordert, die störanfälligen Atomkraftwerke Tihange und Doel stillzulegen. Er erneuerte auch sein Angebot, als Ersatz für die Atommeiler Strom aus NRW zu liefern. Es handelt sich dabei um einen Strommix aus erneuerbaren Energien und der umstrittenen Braunkohle. Ralph Sina, WDR 2 Brüssel, glaubt nicht, dass die belgische Regierung von diesem Plan zu überzeugen ist.  |  audio

WDR 2

Franz Müntefering, ehemaliger SPD-Parteivorsitzender

Franz Müntefering zum SPD-Mitgliederentscheid: "Erst das Land, dann die Partei."

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:21 Min.

Ab heute entscheiden die SPD-Mitglieder über die geplante Große Koalition mit der Union. Franz Müntefering, ehemaliger SPD-Parteivorsitzender, hat sein Kreuzchen schon bei "Ja" gemacht. Er sagte auf WDR 2: "Wer Politik machen will, wer etwas Gutes fürs Land erreichen will, der entscheidet sich im Zweifelsfall fürs Regieren und nicht für Opposition."  |  audio

WDR 2

Ein Jäger zielt mit einer Flinte in die Ferne

WDR 2 Report "Selbstbewaffnung": Interesse an Jagdschein wächst

WDR 2 | 20.02.2018 | 02:41 Min.

Es gibt den Trend, sich eine Waffe zu kaufen und die Zahl derer, die sich den kleinen Waffenschein zulegen, wird immer größer. Die Jagdverbände in NRW berichten auch, dass mehr Jagdscheine gemacht werden, sagt Holger Beckmann, WDR 2 Report. Die Menschen seien fasziniert von der Waffe und vom Schießen.  |  audio

WDR 2

Eine Frau putzt sich ihre Nase, ihre Augen sind nicht zu sehen

Allgemeinmediziner Jasper: Nach Karneval ist die Praxis voll

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:13 Min.

Die Wartezimmer sind voll mit erkälteten Menschen, meistens leiden sie unter einem grippalen Infekt. Im Moment hätten 70 bis 80 Prozent der Patienten einen Infekt, sagt Allgemeinmediziner Dr. Michael Jasper im WDR 2 Interview. Nach Karneval sei die Praxis immer voll und viele Menschen erkältet, da dann auf engstem Raum zusammen gefeiert wird. Wenn sich jemand aber von einer auf die andere Stunde sehr schlecht fühlt, könnte es die gefährlichere Virusgrippe sein.  |  audio

WDR 2

Proteste der Fans in Frankfurt

Sprecher zu Montagsspielen: Die Fan-Szenen werden ausverkauft

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:39 Min.

Im ersten Montagsspiel in der Bundesliga haben Eintracht Frankfurt und RB Leipzig 2:1 gespielt. Das Ergebnis schien uninteressant, das Spiel wurde wegen Fanprotesten sechs Minuten später angepfiffen. Für Familien ist es kaum möglich, zu den Montagsspielen zu fahren, sagt Rainer Vollmer, Fansprecher der vereinsübergreifenden Initiative "Unsere Kurve", im WDR 2 Interview. Die Fan-Szenen würden ausverkauft. Spiele vor leeren Rängen ließen sich nicht vermarkten.  |  audio

WDR 2

SPD Mitglied klebt einen roten Punkt auf ein NOGroko-Plakat.

SPD Ratingen: Die Mitglieder sind sehr gespalten

WDR 2 | 20.02.2018 | 02:49 Min.

Ab sofort dürfen über 400.000 SPD-Mitglieder über den Koalitionsvertrag zwischen SPD, CDU und CSU abstimmen, bis zum 2. März müssen die Unterlagen zurück in Berlin sein. Die Mitglieder haben teils mit ja, teils mit nein gestimmt und waren sehr gespalten, zum Teil sehr wütend, berichtet Sebastian Auer, WDR 2 aktuell, von der Fraktionssitzung der SPD in Ratingen. Die Abstimmung erfolge ähnlich wie bei einer Briefwahl.  |  audio

WDR 2

Olympiasieger Francesco Friedrich und Thorsten Margis

Olympiasieger Thorsten Margis: Der Moment war unbeschreiblich

WDR 2 | 20.02.2018 | 03:28 Min.

Gold für die Bobfahrer Thorsten Margis und Francesco Friedrich – und die beiden Konkurrenten aus Kanada, Justin Kripps und Alexander Kopacz, auch. Der Moment war unbeschreiblich, sagt Margis, der aus Bad Honnef kommt. Wir sind im Ziel und freuen uns riesig, weil Silber sicher war. Und dann fällt die Entscheidung, beide Teams sind die gleiche Zeit gefahren und gewinnen die Goldmedaille. Die Kanadier hätten erst gar nicht verstanden, warum sie auch gejubelt hätten, so Margis.  |  audio

Mehr Aktuelles