Traumatisches Erlebnis: Hilfe für Einbruchsopfer

Traumatisches Erlebnis: Hilfe für Einbruchsopfer

WDR 2 | 08.11.2017 | 03:43 Min.

Wer Opfer eines Einbruchs geworden ist, braucht unter Umständen lange, um sich davon zu erholen. Wer sich nach einiger Zeit in seiner Wohnung weiterhin nicht sicher fühlt, Ängste hat, unter Schlafstörungen und anderen körperlichen Beschwerden leidet, der sollte sich dringend Hilfe holen. Georg Heuft von der Trauma-Ambulanz in Münster erläutert auf WDR 2, welche Methoden helfen und wo sich Betroffene hinwenden können.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles