Therapeut: Sexualität als Mittel der Gewalt

Therapeut: Sexualität als Mittel der Gewalt

WDR 2 10.07.2019 03:25 Min. Verfügbar bis 09.07.2020 WDR Online

Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher soll in Mülheim eine junge Frau vergewaltigt haben. Zwei der Tatverdächtigen sind erst 12 Jahre alt. "In der Regel geht es in dieser Situation nicht um Sexualität, sondern um die Ausübung von Gewalt", erklärt Sexualtherapeut Carsten Müller. Die Allgegenwärtigkeit von Sexualität im Alltag, gleichzeitig mangelnde "Sprachfähigkeit" von Eltern oder Pädagogen zum Thema, seien "Puzzlesteine" um derartiges Verhalten zu erklären. "Es ist eine Erklärung, darf aber keine Entschuldigung sein."

Download

WDR 2 Podcasts