Sami A. - Bei rechtswidriger Abschiebung mit Halbwahrheiten gearbeitet

Sami A. - Bei rechtswidriger Abschiebung mit Halbwahrheiten gearbeitet

WDR 2 04.09.2018 03:05 Min. WDR 2

Im Fall Sami A. gibt es ein neues Detail: Der Bochumer Oberbürgermeister Thomas Eiskirch erklärte, dass seine Behörde dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen den Termin für die Abschiebung auf explizite Anweisung des NRW-Flüchtlings-Ministeriums habe verschweigen müssen. Es wurde also mit halben Wahrheiten gearbeitet, so Denise Friese, WDR 2 Aktuell.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles