Reul zu Pferden im Karneval: Hysterische Debatten reichen nicht

Reul zu Pferden im Karneval: Hysterische Debatten reichen nicht

WDR 2 | 13.02.2018 | 04:03 Min.

Nach dem Unfall mit einer Kutsche beim Kölner Rosenmontagszug wird die Debatte um Pferde in derartigen Umzügen neu befeuert. NRW Innenminister Herbert Reul hält die Teilnahme von Pferden für eine Tradition. Er drängt darauf, die Ursachen für den Unfall herauszufinden, bevor ein Teilnahmeverbot ausgesprochen wird. Die Sicherheit von Menschen und Tieren stünden an erster Stelle, so Reul im WDR 2 Interview. Hysterische Debatten reichten ihm da nicht.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2