Politikwissenschaftler: Sondierer haben sich ins Ziel geschleppt

Politikwissenschaftler: Sondierer haben sich ins Ziel geschleppt

WDR 2 | 12.01.2018 | 03:19 Min.

Nach dem Ende der Sondierungen von Union und SPD kann Politikwissenschaftler Martin Florack in der möglichen GroKo kein neues Projekt mit einer neuen Idee erkennen. Die Sondierer wirkten eher wie "die Ausgezehrten, die sich auf den letzten Metern des Weges irgendwie ins Ziel schleppen", sagte er auf WDR 2.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2