Politikberater: Tel Aviv als Hauptstadt "nur ein Narrativ" - keine gelebte Realität

Politikberater: Tel Aviv als Hauptstadt "nur ein Narrativ" - keine gelebte Realität

WDR 2 | 07.12.2017 | 04:29 Min.

Warum hat Donald Trump Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt? Das Einlösen von Wahlversprechen ist sicher ein Grund, sagt der Politikberater Andrew Denison auf WDR 2. Außenpolitisch galt sicher Trumps Prinzip Nummer eins: Status Quo und diplomatische Konventionen nicht anzuerkennen. Dass der Schritt großen Einfluss auf den Friedensprozess im Nahen Osten hat, sieht Denison nicht. Tel Aviv sei nur auf dem Papier die Hauptstadt Israels, nur ein Narrativ, keine gelebte Realität.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles