Netzwerk für Tiere: "Pferde haben im Karneval nichts verloren"

Netzwerk für Tiere: "Pferde haben im Karneval nichts verloren"

WDR 2 | 13.02.2018 | 03:01 Min.

Claus Kronaus vom Kölner Netzwerk für Tiere sprach sich auf WDR 2 gegen den Einsatz von Pferden im Rosenmontagszug aus. Das sei heutzutage ein Massenevent und schon für Menschen großer Stress. Pferde seien Fluchttiere, die seien schon vor Beginn des Zuges schweißgebadet sind. Das Bonner Beispiel zeige: Es geht auch ohne Pferde.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles