Nahverkehr: "Zu wenig investiert, Bahnnetz marode"

Nahverkehr: "Zu wenig investiert, Bahnnetz marode"

WDR 2 | 06.12.2018 | 03:06 Min.

Unpünktliche Züge, Ausfälle, mangelnde Informationen für die Fahrgäste - die Probleme im Nahverkehr betreffen nicht nur die Eurobahn in Westfalen, sondern den gesamten Nahverkehr in NRW. Ursache: "Zu wenig Züge, zu wenig Personal, überfüllte Strecken, Baustellen", so WDR 2 Bahnexperte Udo Bühlmann. Über Jahre sei zu wenig investiert worden, das Bahnnetz marode, so die Diagnose. Man müsse "viel Zeit und Geld in die Hand nehmen", um Abhilfe zu schaffen - über die kommenden zehn bis 15 Jahre.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2