Mützenich: Jerusalem-Streit "zusätzliche Belastung in einer ohnehin unfriedlichen Region"

Mützenich: Jerusalem-Streit "zusätzliche Belastung in einer ohnehin unfriedlichen Region"

WDR 2 | 06.12.2017 | 03:39 Min.

US-Präsident Trump will Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. "Das ist eine zusätzliche Belastung in einer ohnehin unfriedlichen Region", sagt der SPD-Außenpolitiker Rolf Mützenich auf WDR 2. In der Vergangenheit seien die US-Präsidenten immer ein Garant dafür gewesen, dass über den Status Jerusalems nur über Friedensverhandlungen entschieden werden könne und nicht durch einseitige Vorfestlegung.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2

Mehr Aktuelles