Misshandlung von Flüchtlingen: "Irgendwann hat man Guantanamo gespielt"

Misshandlung von Flüchtlingen: "Irgendwann hat man Guantanamo gespielt"

WDR 2 | 08.11.2018 | 03:50 Min.

In Siegen müssen sich 32 Personen wegen Misshandlung von Flüchtlingen vor Gericht verantworten. Hans-Peter Ginsberg ist ehrenamtlicher Koordinator der Flüchtlingsarbeit in Burbach. Auf WDR 2 schildert er, wie es aus seiner Sicht zur Eskalation kommen konnte: "Irgendwann hat man Guantanamo gespielt." Von dem Prozess erhofft er sich, dass die wirklichen Täter gefunden werden "und dass diejenigen, die jetzt mit auf der Anklagebank sitzen und so gut wie nichts davon wussten, genau wie ich, unbeschadet davon kommen und dass es keine Massenverurteilung gibt".

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2