Laumann: Einheitliche Regeln "notwendig"

Laumann: Einheitliche Regeln "notwendig"

WDR 2 22.04.2021 06:04 Min. Verfügbar bis 22.04.2022 WDR 2 Von Sabine Heinrich, WDR 2 Morgenmagazin

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes hat die erste parlamentarische Hürde passiert. Die Regelungen seien "notwendig", betont NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, man könne das Infektionsgeschehen "nicht einfach laufen lassen". Im WDR 2 Interview bezweifelt er allerdings, dass Ausgangssperren ab einer Inzidenz von 100 gerichtlichen Überprüfungen Stand halten werden.


Download

WDR 2 Podcasts