Laschet: "Fahrverbote wären rechtswidrig"

Laschet: "Fahrverbote wären rechtswidrig"

WDR 2 | 21.03.2018 | 03:59 Min.

Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat im NRW-Landtag seine Ablehnung von Diesel-Fahrverboten bekräftigt. Sie seien angesichts der vielen Programme zur Luftreinhaltung unverhältnismäßig und damit rechtswidrig. Aus Sicht der Opposition macht es sich Laschet ein bisschen zu leicht. Stefan Lauscher, WDR 2 Landespolitik, hat die Debatte beobachtet.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2