Ischinger zum Ukraine-Konflikt: "Auf den worst case vorbereitet sein"

WDR 2 18.01.2022 05:21 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 2 Von Steffi Neu

"Es ist sehr gut, dass sie diese schwierige Reise auf sich nimmt", sagt Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, über den Besuch von Außenministerin Annalena Baerbock in der Ukraine und in Russland. Einen "großangelegten Panzerangriff" Russlands halte er zwar für eher unwahrscheinlich, so Ischinger. Er betont aber: "Wir müssen immer auf den worst case vorbereitet sein." Deswegen sei es auch wichtig, dass in dieser Lage "effektive Abschreckung" stattfinde.


Download

WDR 2 Podcasts