Gewalt gegen Kinder: "Signale wahrnehmen"

Gewalt gegen Kinder: "Signale wahrnehmen"

WDR 2 21.04.2020 04:16 Min. Verfügbar bis 21.04.2021 WDR Online

Schulen und Freizeiteinrichtungen sind zu, die Wohnverhältnisse beengt, Angst um den Arbeitsplatz - Stress kann sich in Zeiten von Corona in Gewalt entladen, besonders gefährdet: Kinder. "Unterstützungsangebote, wo sonst Signale wahrgenommen werden, sind geschlossen", erklärt Krista Körbes, Kinderschutzbund NRW, die Situation. Und ruft zu vermehrter Wachsamkeit auf: "Nachbarn, Freunde, Bekannte, die Sorge um das Wohl eines Kindes haben, sollten sich melden."

Download

WDR 2 Podcasts