Gärtnern im ewigen Eis: Gewächshäuser testen für das Weltall

Gärtnern im ewigen Eis: Gewächshäuser testen für das Weltall

WDR 2 | 14.09.2018 | 03:37 Min.

Die Deutsche Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt betreibt ein Gewächshaus für Salat, Gurken und andere Gemüse - in der Antarktis, bei Außentemperaturen von bis zu - 40 Grad. Der Grund: Sie will testen, inwiefern Gewächshäuser vielleicht eines Tages auf der Internationalen Raumstation funktionieren könnten, berichtet Gärtner Paul Zabel aus der Antarktis auf WDR 2.

Download

Mehr Aktuelles von WDR 2