Foodwatch: Mehr Transparenz bei Lebensmittelkontrollen

Foodwatch: Mehr Transparenz bei Lebensmittelkontrollen

WDR 2 09.10.2019 03:16 Min. Verfügbar bis 08.10.2020 WDR Online

Die Rückrufaktion für keimbelastete Produkte des Wurstherstellers Wilke läuft. Die Firma hat nicht nur Supermärkte, sondern auch Kantinen oder Pflegeheime beliefert. "Schwierig wird es bei loser Ware", betont Andreas Winkler, Verbraucherorganisation Foodwatch. Die Empfehlung der Behörden, an der Frischetheke eines Supermarktes nachzufragen, ob Wilke-Wurst verkauft werde, nennt er ein "starkes Stück": "Es ist Aufgabe der Lebensmittelüberwachung, das herauszufinden, nicht der Verbraucher."

Download