Rot-Grün in NRW - Ende eines alten Projekts?

Rot-Grün in NRW - Ende eines alten Projekts?

WDR RheinBlick 17.08.2019 38:21 Min. Verfügbar bis 17.08.2020 WDR Online

Bis 2017 haben SPD und Grüne in NRW regiert. Niemand hatte nach der Neuauflage von 2010 damit gerechnet, dass beide Parteien abgewählt werden. Aber so kam es. Seitdem finden sich die einstigen Bündnispartner auf der harten Oppositionsbank des Landtages wieder. Statt ihnen regieren CDU und FDP. Zwei Jahre nach dem Regierungswechsel hat sich Christoph Ullrich mit den Fraktionschefs der beiden Parteien getroffen. Was sagen Monika Düker (Grüne) und Thomas Kutschaty (SPD) zur Entwicklung der beiden Parteien? Haben sich die einstigen Partner stärker auseinandergelebt? Gibt es inhaltlich überhaupt noch Gründe für Rot-Grün, geschweige denn Mehrheiten? Viel Spaß beim Hören.

Download