Im Westen geht die Kohle unter

Im Westen geht die Kohle unter

WDR RheinBlick 17.01.2020 24:21 Min. Verfügbar bis 16.01.2021 WDR Online

Die Politik hat sich auf den Kohleausstieg verständigt - 2038 soll spätestens Schluss sein. Dann wird im Rheinischen Revier kein Bagger und auch kein Kraftwerk mehr an der Kohle arbeiten. Außerdem bleibt der Hambacher Forst erhaltent, die Dörfer um den Tagebau Garzweiler werden aber endgültig verschwinden. Christoph Ullrich diskutiert mit Stefan Lauscher und Thomas Wenkert die Folgen des nun offiziellen Kohleausstiegs und warum es trotz klaren Fahrplans noch viele offene Fragen gibt.

Download