Diskriminierende Regel beim Blutspenden abgeschafft

Diskriminierende Regel beim Blutspenden abgeschafft

COSMO Daily Good News 12.10.2021 01:54 Min. Verfügbar bis 12.10.2022 COSMO

Insbesondere für Schwarze Menschen soll es in Großbritannien bald einfacher sein, Blut zu spenden. Das hat das Gesundheitsministerium erklärt. Blutspender*innen müssen bisher angeben, ob sie Sex mit einem Partner oder einer Partnerin hatten, der*die jemals in einem Land mit hoher Aids-Quote Sex hatte. Zu diesen Ländern gehören beispielsweise viele südlich der Sahara. Wer diese Frage mit Ja angekreuzt, kann drei Monate kein Blut spenden. Zum Ende des Jahres soll die Regel aber nun wegfallen.


Download