Suchtgefahr – "The End of The Fucking World"

Suchtgefahr – "The End of The Fucking World"

COSMO | 13.01.2018 | 02:17 Min.

Die britische Serie "The End of the Fucking World" macht süchtig. "Die ganze Serie lang guckt man zwei echt unsympathischen Teenies zu. Und er will sie töten (...). Und trotzdem guckt man ihnen gern zu, wie sie von zu Hause abhauen, und die Straßen unsicher machen", sagt COSMO-Serienjunkie Lina Kokaly.

Aktuelle Audios