Kurzfilm über das Kriegsgefangenenlager Hemer

Das Theater Hemer probt ein Stück über ein Gefangenenlager im zweiten Weltkrieg. Teil der Aufführung sind auch Filmaufnahmen. Diese wurden jetzt in Hemer auf einem ehemaligen Militärgelände gedreht.

Drei Männer stehen auf einer Wiese. Neben ihnen steht ein Kamerakran.

Kameramann Michael Baumeister aus Hemer und sein Team bei den Dreharbeiten mit einem Kamerakran.

Kameramann Michael Baumeister aus Hemer und sein Team bei den Dreharbeiten mit einem Kamerakran.

Selbst eine Feldküche wurde aufgebaut. Sie wurde mitgebracht von der Komparsengruppe Panzerjäger, die Mitglieder aus mehreren europäischen Ländern hat, und mit Museen zusammen arbeitet.

Die Szenerie war so originalgetreu wie möglich.

Suppe und Kaffee für alle.

In dieser Szene begutachtet der Hauptmann die neu eingetroffenen Kriegsgefangenen und teilt sie zur Zwangsarbeit ein.

Ein Kriegsgefangener wird begutachtet.

Stand: 16.02.2022, 08:51 Uhr