Hörbuchvover "Das Mädchen und der Totengräber"

Service Hörbuch – Oliver Pötsch: Das Mädchen und der Totengräber

Geht ein Fluch um? Ein Fluch der Pharaonen? Ein rätselhafter Todesfall in der gehoben Wiener Gesellschaft legt dies nahe: Ein Ägyptologe wird mumifiziert aufgefunden. Er muss seit Monaten tot sein, hat aber dennoch Briefe in seiner Handschrift verfasst.

Polizeiinspektor Leopold von Herzfeld muss nicht nur einen Mord aufklären, sondern auch gegen Aberglauben kämpfen. Der Krimi führt ins Wien des Jahres 1896 und damit in eine Welt, in der die Bildungsschicht hoch interessiert ist an der damals noch jungen Ägyptologie. Feine Abendgesellschaften gruseln sich bei Gesprächen über unerklärliche Todesfälle. Forscher, die alte Gräber geöffnet haben, scheinen häufig auf mysteriöse Weise zu sterben. So auch in dieser Geschichte.

Der Inspektor hat einen ungewöhnlichen Partner, der ihm dabei hilft, Rätsel zu entschlüsseln: Augustin Rothmeyer, Totengräber auf dem Wiener Zentralfriedhof. Er ist ein kauziger Kerl, der auf dem Friedhof lebt und Bücher über Totenkulte schreibt.

"Das Mädchen und der Totengräber" ist eine logisch aufgebaute und bis zuletzt spannende Kriminalgeschichte. Es kommt ihr zugute, dass Oliver Pötsch sie mit historischen Details würzt und informative Einblicke in die Anfänge der modernen Kriminalistik gibt.

Hörbuch

Oliver Pötsch: Das Mädchen und der Totengräber
Gelesen von Hans Jürgen Stockerl
Serie: Die Totengräber, Titel 2
Hörbuch Hamburg
Spieldauer: 15 Std. und 45 Min.

Autor: Wolfgang Meyer

Redaktion: Beate Wolff

Service Hörbuch ist eine Rubrik der WDR 5 Sendung Neugier genügt und ist dort jeden zweiten Montag zwischen 10.04 Uhr und 12.00 Uhr zu hören.

Service Hörbuch – Oliver Pötsch: Das Mädchen und der Totengräber

WDR 5 Neugier genügt - Freifläche 27.06.2022 06:23 Min. Verfügbar bis 24.06.2023 WDR 5


Download

Weitere Themen