Liederabend "Out of Time" in Neuss

Carl-Ludwig Weinknecht steht beim Liederabend "Out of Time" im Neusser Theater mit Bierflasche auf der Bühne, im Hintergrund Hajo Wiesemann

Liederabend "Out of Time" in Neuss

Von Stefan Keim

Das Rheinische Landestheater zeigt eine Musikshow mit Songs von den Beatles und Elvis bis hin zur Kölner Band AnnenMayKantereit. Die Lieder erzählen von Einsamkeit und der Sehnsucht nach Gemeinschaft.

Liederabend "Out of Time" in Neuss

WDR 4 Gut zu wissen 18.06.2020 03:08 Min. Verfügbar bis 18.06.2021 WDR 4 Von Stefan Keim

Download

Carl-Ludwig Weinknecht sitzt beim Liederabend "Out of Time" im Neusser Theater mit Fernbedienung auf dem Sofa, im Hintergrund Laila Richter

Ein Mann, ein Sofa. Da sitzt er in seiner Jogginghose, während um ihn herum die Müllberge wachsen. Nur einmal setzt er sich eine Maske auf und geht einkaufen. Der Liederabend "Out of Time – die mit Abstand besten Songs" ist eine Musikshow über die Einsamkeit in der Zeit des Kontaktverbots. Fünf Schauspielerinnen und Schauspieler stehen und sitzen um den Mann herum. Sie haben ihre festen Spielzonen, die sie nicht verlassen, alles coronatauglich inszeniert.

Sie singen "Yesterday" von den Beatles oder "Are you lonesome tonight" von Elvis Presley, Popklassiker, die in diesem Zusammenhang wie Coronasongs wirken. Überhaupt könnten die Lieder aus dem Kopf des Sofamannes klingen, sie spiegeln seine Sehnsucht nach Begegnungen. Dabei gibt es komische Momente wie das Lied des Bären Balu aus dem Dschungelbuch, "Probier's mal mit Gemütlichkeit". Oder auch erotische Fantasien wie "Touch me" von Samantha Fox.

In die Gegenwart führt das satirische Lied "Künstler sind nicht überflüssig" von Funny van Dannen. Oder der Song "Ich geh heut nicht mehr tanzen" der Kölner Band Annen/May/Kantereit. Die Idee des Abends ist während der Coronazeit entstanden, Eva Velders hat ihn zusammen gestellt und inszeniert. Die Lieder kommentieren sich selbst, es gibt keinen Text dazwischen.

Der technische Aufwand ist überschaubar. Es gibt wenige Lichtwechsel und so gut wie kein Bühnenbild. Am Rheinischen Landestheater sind gerade viele in Kurzarbeit, viel Arbeit wurde von den Azubis gestemmt. Unterhaltsam ist "Out of Time" allemal, im Ensemble finden sich gute Stimmen. Und man spürte in der – nach Coronaverhältnissen – voll besetzten Premiere, dass die ungefähr 80 Leute sich riesig freuten, wieder Theater geboten zu bekommen.

Termine

23., 24. Juni, jeweils 20 Uhr

Adresse

Rheinisches Landestheater Neuss,
Oberstraße 95
41460 Neuss

Karten:

Telefon: 02131 – 26 99 33

Stand: 17.06.2020, 11:53