Rockmusik trifft Musical

Rockmusik trifft Musical

Von Christina Schwärzler

Das Musical "Hair" legte 1968 den Grundstein für das Genre der Rock Musicals. Romane, Filme und Musikalben sind die häufigsten Inspirationsquellen der Produzenten und erzählen mit fetzigen Sounds auf der Bühne Geschichten aus dem Leben.

Szene aus dem Musical "Hair" von 1968

1968 fand die Uraufführung zum Musical "Hair" am Broadway statt. Inhaltlich geht es um eine Gruppe langhaariger Hippies, die sich in New York gegen das Establishment auflehnen. Wieso sollte der Staat sie dazu zwingen können, in den Krieg zu ziehen? Es ist ein hin und her zwischen Patriotismus und Pazifismus, bei dem es auch um das eigene Überleben geht. Gerome Ragni und James Rado schrieben für das Musical über 30 Liedtexte. Übrigens: Sänger Meat Loaf, der eine Rolle in "Hair" übernahm, erhielt anschließend das Angebot, ein Album mit Sängerin Stoney aufzunehmen.

1968 fand die Uraufführung zum Musical "Hair" am Broadway statt. Inhaltlich geht es um eine Gruppe langhaariger Hippies, die sich in New York gegen das Establishment auflehnen. Wieso sollte der Staat sie dazu zwingen können, in den Krieg zu ziehen? Es ist ein hin und her zwischen Patriotismus und Pazifismus, bei dem es auch um das eigene Überleben geht. Gerome Ragni und James Rado schrieben für das Musical über 30 Liedtexte. Übrigens: Sänger Meat Loaf, der eine Rolle in "Hair" übernahm, erhielt anschließend das Angebot, ein Album mit Sängerin Stoney aufzunehmen.

Anfang der 70er schrieb der damals noch unbekannte Komponist Andrew Lloyd Webber das Rock Musical "Jesus Christ Superstar". Die Uraufführung fand am 12. Oktober 1971 in New York statt. Das Musical galt besonders bei christlichen Gruppen als skandalös. Trotzdem wurde es im Radio Vatikan gespielt. Noch heute feiert "Jesus Christ Superstar" große Erfolge und wird immer wieder neuaufgelegt und an den aktuellen Zeitgeist angepasst.

Seit Anfang Oktober können Fans der "Rocky Horror Show" das Rock Musical wieder live auf der Bühne erleben. Die Show läuft noch bis Mai 2018 in wechselnden Städten und wird in NRW von WDR 4 präsentiert. Mit dabei: Sky du Mont in der Rolle als Erzähler. Richard O'Brien feierte 1973 einen gigantischen Erfolg mit dem Musical. Bereits zwei Jahre nach der Uraufführung wurde "The Rocky Horror Show" verfilmt. Kleiner Filmfehler: Der rote Teppich, der beim Time-Warp zusehen ist, verschwindet von Einstellung zu Einstellung.

"Fütter mich Seymour, fütter mich", fordert Audrey II die Aushilfe eines Blumenladens auf. Und das macht Seymour Krelborn dann auch – mit Menschen. Bei Audrey II handelt es sich um die bluttrinkende Pflanze aus dem Musical "Der kleine Horrorladen." 1982 fand in New York die Uraufführung statt. Als Vorlage für das Musical diente ein B-Film, der in den 60er Jahren erschien und "Kleiner Laden voller Schrecken" heisst. Ein weiterer Klassiker, der verfilmt wurde und auch immer wieder gerne als Neuauflage in deutschen Theatern zu finden ist.

Wer hat nicht mitgefiebert, als Rusti die Dampflok beim Rennen gegen Electra und Greaseball antrat? Die Rede ist vom Musical "Starlight Express". Andrew Lloyd Webber schaffte eine musikalische Mischung aus Rock, Pop und Elektro Musik, die den verschiedenen Charakteren auf den Leib geschneidert wurde. Mit dieser Musikkombination, in Verbindung mit rasanten Rollschuhauftritten, ist "Starlight Express" bis heute das am längsten laufende Musical der Welt.

Bei Liedern wie "Peggy Sue" und "Oh Boy!" brachte Buddy Holly seine Fans zum Tanzen und Mitsingen. Er ist einer der bekanntesten amerikanischen Rock'n'Roll Musiker. Was liegt da näher, als der Musiklegende ein Musikal zu widmen? Die Uraufführung zu "Buddy: The Buddy Holly Story" fand 1989 im Londoner Victoria Palace Theatre statt.

Tiefstes Transsilvanien im 19. Jahrhundert. Der junger Student Alfred verliebt sich in eine attraktive Frau. Kurz danach befindet er sich auf der Suche nach seinem Mentor Professor Abronsius, der beweisen will, dass es Vampire tatsächlich gibt. Zunächst leugnen die Bewohner noch ihre Existenz, doch dann überschlagen sich die Ereignisse und eines der dunklen Wesen hat zu Alfreds Leidwesen ein Auge auf die Frau geworfen, in die er verliebt ist. Das deutschsprachige Musical "Tanz der Vampire" basiert auf dem Drehbuch von Roman Polański und wurde bereits in Japan und den USA aufgeführt.

Was hat er falsch gemacht? Warum ist jede seiner Beziehungen zu Bruch gegangen? Diese Fragen stellt sich Rob Gordon im Musical "High Fidelity" und beschließt kurzerhand seine Top fünf ehemaliger Beziehungspartnerinnen noch einmal aufzusuchen und um Rat zu bitten? Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen, 1995 erschienenen Roman von Nick Hornby. 2000 erschien die Romanverfilmung mit John Cusack in der Hauprolle. Es vergingen weitere sechs Jahre, bevor "High Fidelity" seine Uraufführung als Musical am Broadway feierte.

Seit den 80ern macht die Punkrock-Band Greenday Musik, auch gerne mit provokanten und politischen Liedtexten. 2004 erschien ihr Album "American Idiot", das laut Gitarrist und Sänger Billie Joe Armstrong von Beginn an als Vorlage für Bühne und Film gedacht war. 2009 fand die Uraufführung zum gleichnamigen Musical statt und wurde über 400 mal aufgeführt. Es wird der Werdegang von drei Freunden thematisiert, die sich für unterschiedliche Lebenswege entscheiden. Mit im Spiel sind Drogen, Krieg und eine Schwangerschaft – Ereignisse, die ihr altes Leben auf den Kopf stellen. "American Idiot" reflektiert kritisch die Medienkultur unserer Realtität und welchen Einfluss sie mittlerweile auf unser Handeln hat.

Wenn die Musik von Queen auf Bühnendarsteller trifft, ist der Name Programm: "We will Rock You". Genau so heißt das Musical, das 2002 seine Uraufführung in London feierte. Mit epischen Songs der britischen Rockband Queen erzählt das Musical die Geschichte einer entfernten Zukunft, in der eine Rebellengruppe sich gegen die Verbote der Individualität hinwegsetzt und den Geist der Rockmusik und Freiheit wieder aufleben lassen will.

2003 erschien der Kinofilm "School of Rock" mit Jack Black in der Hauptrolle. Aus Geldnot fängt Dewey Finn als Grundschullehrer an. Kurzerhand wird der reguläre Schulunterricht umgekrempelt und das musikalische Talent der Kinder gefördert. Allerdings in aller Heimlichkeit, um gemeinsam am "Battle of the Bands"-Wettbewerb teilzunehmen. Während die Kinder glauben, dass Dewey dabei an sie denkt, will dieser seiner alten Band eins auswischen und ein dickes Preisgeld gewinnen. Andrew Llyod Webber holte die Story 2015 als Rock Musical auf die Bühne und gewann den britischen Theater- und Musicalpreis Laurence Olivier Award für herausragende Leistungen in der Musik.

Die Musik und die Texte zu Meat Loafs erfolgreichstem Album "Bat Out Of Hell" wurden von Jim Steinman komponiert. Der Rock- und Musical-Komponist schuf aus dem 1977 erschienen Album ein Musical, das im Februar 2017 in Manchester seine Premiere feierte. Der Bonustrack "Bolero", der sich auf dem Album "Bat Out Of Hell" befindet und die Ouvertüre der damaligen Livekonzerte war, ist auch unter dem Titel "Ewigkeit" im Musical "Tanz der Vampire" zu hören, für das Jim Steinman ebenfalls die Musik schrieb.

Stand: 18.10.2017, 00:00 Uhr