Night of the Proms: Ein musikalischer Brückenschlag

Night of the Proms: Ein musikalischer Brückenschlag

Von René Denzer

Klassik trifft auf Popmusik – bei der Konzertreihe Night of the Proms sind kaum musikalische Grenzen gesetzt. WDR 4 präsentierte einige dieser traditionsreichen Konzerte in NRW, eine Ausgabe der WDR 4 Legenden widmet sich nun der Entstehungs- und Erfolgsgeschichte dieser besonderen Events.

Last Night of the Proms

Inspiriert wurde die Konzertreihe durch die Last Night of the Proms, dem alljährlich in der Londoner Royal Albert Hall stattfindenden Abschlusskonzert der BBC Proms. Ein seit 1894 veranstaltetes Festival mit ausschließlich klassischer Musik. Die belgischen Studenten Jan Van Esbroeck und Jan Vereecke entwickelten ein Konzert, bei dem neben Klassik auch Pop gespielt wurde.

Inspiriert wurde die Konzertreihe durch die Last Night of the Proms, dem alljährlich in der Londoner Royal Albert Hall stattfindenden Abschlusskonzert der BBC Proms. Ein seit 1894 veranstaltetes Festival mit ausschließlich klassischer Musik. Die belgischen Studenten Jan Van Esbroeck und Jan Vereecke entwickelten ein Konzert, bei dem neben Klassik auch Pop gespielt wurde.

Nach dem Wechsel des Taktstocks von Robert Groslot zu Alexandra Arrieche im vergangenen Jahr hat sich das Orchester der Proms in Antwerp Philharmonic Orchestra umbenannt.

Stand: 27.11.2018, 23:41 Uhr