Mr. "Stand By Me": Ben E. King

Mr. "Stand By Me": Ben E. King

Von Valentin Mayr

Listet man die besten Songs aller Zeiten auf, dann darf "Stand By Me" von Ben E. King nicht fehlen. Am 28. September 2018 wäre der Musiker, dessen Hit sogar von Muhammad Ali gecovert wurde, 80 Jahre alt geworden.

Ben E. King

Ben E. King wurde am 28. Septmeber 1938 als Benjamin Earl Nelson im US-amerikanischen North Carolina geboren. Noch als Kind zog er nach Harlem in New York, wo er schon früh im Kirchenchor und auf der Straße sang.

Ben E. King wurde am 28. Septmeber 1938 als Benjamin Earl Nelson im US-amerikanischen North Carolina geboren. Noch als Kind zog er nach Harlem in New York, wo er schon früh im Kirchenchor und auf der Straße sang.

Mit Anfang zwanzig kam seine Karriere 1955 als Leadsänger bei den "Five Crowns" langsam in Fahrt. 1958 spielte die Vokalgruppe im Vorprogramm von "The Drifters", deren Erfolg ins Stocken geraten war. Beeindruckt von der Darbietung der "Five Crowns" feuerte der unzufriedene Manager der Drifters die Mitglieder seiner Truppe und ersetzte sie kurzerhand durch die Musiker der "Five Crowns".

Mit Ben E. King als Leadsänger der "neuen" Drifters gelang der Gruppe mit Songs wie "There Goes My Baby" ein erfolgreiches Comeback. Doch schon nach weniger als einem Jahr widmete sich Ben E. King vor allem seiner Solokarriere, bevor er sich 1960 endgültig von der Band trennte.

Noch im selben Jahr veröffentlichte Ben E. King seinen Hit "Spanish Harlem" und den Evergreen "Stand By Me", mit dem er ganz oben in den US-amerikanischen R&B-Charts landete. King hatte das Stück auf Basis zweier Gospelsongs geschrieben und nur deshalb aufgenommen, weil bis zum Ende der Aufnahmesession im Studio noch eine halbe Stunde Zeit übrig war.

Neue und größere Bekanntheit bekam "Stand By Me" aber erst mehr als 20 Jahre später - als Soundtrack des gleichnamigen Films und Klassikers "Stand by me – Das Geheimnis des Sommers" von 1986. Für das Coming-of-Age-Drama - u.a. mit dem früh verstorbenen River Phoenix in der Hauptrolle - wurde "Stand By Me" als Single vom Atlantic-Lable wiederveröffentlicht. Der große Erfolg des Films spülte auch Ben E. Kings Song wieder nach oben in die amerikanischen und europäischen Charts.

Bis heute wurde "Stand By Me" unzählige male gecovert - unter anderem von Adriano Celentano in italienischer Sprache, von John Lennon, Sonny und Cher, auch von der Kelly Family und sogar von Muhammad Ali, der 1964 noch Cassius Clay hieß und den Song als B-Seite seiner Single "I Am the Greatest" herausbrachte.

Heute steht "Stand By Me" auf der Liste der 500 besten Songs aller Zeiten des Musikmagazines Rolling Stone. "I feel good about it now ... different, yeah!" - R'n'B, Pop, Gospel, Soul: Es war gut, so viele unterschiedliche Sachen gemacht zu haben, so ein zufriedener Ben E. King. Er genoss es, dass er nie in eine Schublade gesteckt wurde. Der Vater von drei Kindern, der mit Ehefrau Betty über ein halbes Jahrhundert lang verheiratet war, starb im April 2015 im Alter von 76 Jahren.

Stand: 28.09.2018, 00:01 Uhr