Broadway in Detmold – "Liebe, Mord und Adelspflichten"

"Liebe, Mord und Adelspflichten"

Broadway in Detmold – "Liebe, Mord und Adelspflichten"

Von Stefan Keim

Das Landestheater zeigt die europäische Erstaufführung eines amerikanischen Musicals. Ein nostalgischer Spaß um einen Adligen, der sich zu Titeln und Reichtum mordet.

Broadway in Detmold – "Liebe, Mord und Adelspflichten"

WDR 4 Ausgehen 13.11.2021 01:05 Min. Verfügbar bis 13.11.2022 WDR 4


Download

Monty Navaro glaubt, er sei der Sohn einer armen Wäscherin. Doch dann enthüllt ihm eine Freundin seiner gerade verstorbenen Mutter, dass er von adliger Herkunft ist. Genauer gesagt der Sohn der Tochter des Enkels des Neffen des zweiten Earl von Highurst. Monty könnte Lord werden, nur leider befinden sich in der Erbfolge noch acht andere Blaublüter vor ihm. Einer davon fällt in Montys Gegenwart alkoholisiert vom Turm. Jetzt sind es nur noch sieben. Und der junge Mann fasst einen düsteren Plan.

Das Musical "Liebe, Mord und Adelspflichten" heißt im Original "A Gentleman´s Guide to Love and Murder". Die Uraufführung am New Yorker Broadway bekam vier Tonys, die Musicals-Oscars, unter anderem für das beste Stück. Detmold erhielt den Zuschlag für die europäische Erstaufführung, weil die Spielpläne durch die Pandemie durcheinandergeraten sind und eine wache Dramaturgin schnell zugriff. Die Geschichte kennen Filmfans übrigens durch die Komödie "Adel verpflichtet" mit Alec Guinness.

Man nimmt es Monty nicht übel, dass er die britischen Adligen ins Jenseits befördert. Denn das sind keine sympathischen Gesellen. Alle Blaublüter – egal, ob Frau, ob Mann – werden vom gleichen Darsteller gespielt, dem Amerikaner Randy Diamond. Er dreht voll auf und gibt dem Affen Zucker. Es steckt ein bisschen Gesellschaftskritik im Stück, die Oberschicht kriegt ihr Fett ab, ebenso kolonialistisches Denken. Die Frauen sind sehr selbstbewusst und suchen sich ihre Ehemänner selbst aus.

Musikalisch wirkt das Stück wie eine Zeitreise. Es ist zwar noch keine zehn Jahre alt, erinnert aber an Klassiker wie "My fair Lady" und spielt auch in der gleichen Zeit. Das Ensemble des Landestheaters singt und spielt mit viel Energie und Vergnügen, "Liebe, Mord und Adelspflichten" von Robert L. Freedman und Steven Ludvak ist ein perfektes Stück, um mal zweieinhalb Stunden entspannt abzuschalten.

Vorstellungen

13. November 19.30 Uhr
21. November 19:30 Uhr
28. November 18 Uhr


Karten: Online auf der Seite vom Landestheater Detmold

Stand: 12.11.2021, 13:07