"100 Jahre lenkbares Licht" im Kölner MAKK

"100 Jahre lenkbares Licht" im Kölner MAKK

Früher kam Beleuchtung starr von Tisch, Wand oder Decke. Dann kam Curt Fischer und erfand 1919 mit seinem Scherenarm das "bewegliche Licht". Inzwischen gibt es viele Leuchten, die z.B. mit Gelenken ausgerichtet werden können. Zum Auftakt des Bauhaus-Jahres 2019 zeigt das Kölner MAKK rund 90 Klassiker.

"100 Jahre lenkbares Licht" im Musem für Angewandte Kunst

WDR 3 Mosaik 14.01.2019 09:06 Min. WDR 3

Download

Stand: 14.01.2019, 10:47