Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht

"Kopf einer jungen Frau" von Picasso

Zahnarzt wegen falscher Picassos vor Gericht

Von Dienstag, den 28.01.2020 an steht ein Mediziner aus Neuss vor dem Düsseldorfer Landgericht.

Der Zahnarzt soll mehr als 20 Gemälde als Originalwerke Pablo Picassos ausgegeben haben. In einem Düsseldorfer Hotel habe er sie zusammen mit gefälschten Echtheitszertifikaten Mitarbeitern von Kunstauktionshäusern zur Begutachtung gezeigt. Laut Anklage wusste der 52-Jährige, dass es sich um Fälschungen handelt. Die Anklage wirft ihm unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke und den Gebrauch falscher Urkunden vor.

Stand: 28.01.2020, 13:47