Gericht beschäftigt sich mit Xavier-Naidoo-Texten

Xavier Naidoo

Gericht beschäftigt sich mit Xavier-Naidoo-Texten

Der Sänger Xavier Naidoo wehrt sich vor Gericht weiter gegen den Vorwurf, einige seiner Texte seien antisemitisch.

Vorgeworfen hatte ihm das eine Mitarbeiterin der Amadeu-Antonio-Stiftung, die sich gegen Rassismus einsetzt. Naidoo will vor Gericht durchsetzen, dass sie die Antisemitismus-Vorwürfe nicht wiederholen darf. Jetzt hat sich das Oberlandesgericht Nürnberg mit dem Fall beschäftigt - das Urteil steht aber noch aus.

Stand: 24.09.2019, 18:49