Star-Trek-Star Shatner fliegt ins All

Der Schauspieler William Shatner "Captain Kirk" im Portrait.

Star-Trek-Star Shatner fliegt ins All

Die "Star Trek"-Ikone William Shatner will am Mittwochnachmittag erstmals wirklich ins All fliegen. Der 90 Jahre alte kanadische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle als "Captain Kirk" auf dem "Raumschiff Enterprise" berühmt.

Eine Fünf-Jahres-Mission wie in der Serie ist nicht geplant, Shatner wird nur einen gut zehnminütigen All-Ausflug unternehmen. Shatner würde mit dem Flug zum ältesten jemals ins All gereisten Menschen.

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Dazu eingeladen hat ihn Amazon-Gründer Jeff Bezos. Es ist der zweite bemannte Flug der Kapsel "New Shepard". Beim ersten im Juli war Bezos selbst mit an Bord.

Der ewige Captain Kirk

William Shatner stand schon als Schüler gerne auf der Bühne. Am 22. März 2021 feiert der Mann, der als Captain Kirk vom Raumschiff Enterprise bekannt geworden ist, seinen 90. Geburtstag. "Beam me up, Scotty!"

Berühmt wurde der Schauspieler mit seiner Rolle als Captain Kirk auf dem Raumschiff Enterprise. Die Serie begann mit den Worten "Der Weltraum - unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200." Sie wurde allerdings wegen Erfolglosigkeit nach den ersten drei Staffeln eingestellt.

Erst als Folgen Anfang der 1970er Jahre wiederholt wurden, wuchs die kleine Fanbasis zur globalen "Trekkie"-Gemeinde, die ihrer Serie bis heute treu geblieben ist.

Unvergessen die Auftritte von DeForest Kelley (als Schiffsarzt Pille), William Shatner (als Captain Kirk) und Leonard Nimoy (als Kommandant Spok) im Transporterraum des Raumschiffes Enterprise – bereit zum Beamen.

Der Vulkanier Spock, dargestellt von Leonard Nimoy, und Captain Kirk waren nicht nur im Raumschiff Enterprise Freunde, auch im wahren Leben verstanden sich die beiden sehr gut. Tragisch, dass Shatner zum Zeitpunkt von Nimoys Beerdigung schon lange auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung eingeplant war und er so zur Beisetzung seines Freundes nicht dabei sein konnte.

Der jovial wirkende Schauspieler hatte ein Leben vor und nach Star Trek. Vor Publikum stand William Alan Shatner schon zu Kinderzeiten gern und auch im College versuchte sich der Wirtschaftsstudent am Theater.

Es folgten Stationen am New Yorker Broadway und Rollen als Filmschauspieler – zum Beispiel 1962 in dem Film "The Intruder" .

Außerdem war er in Fernsehproduktionen zu sehen – wie hier in der US-Krimiserie Columbo. In der Folge "Mord im Bistro" bringt er als Ward Fowler seine Produzentin Claire um.

Mit der Schauspielerin Marcy Lafferty war der gebürtige Kanadier von 1973 bis 1996 verheiratet.

Seine drei Töchter Liz, Melanie und Leslie (v.r.) stammen aus seiner ersten Ehe mit Gloria Rand. Über sie sagt er: "Meine Kinder sind mein Leben. Ich habe insgesamt drei Kinder, Leslie, Lisabeth und Melanie. Sie sind mein Grund, jeden Tag aufzustehen und das Leben in vollen Zügen zu leben."

Am 19. Mai 1983 hat Shatner seinen Stern auf dem Walk of Fame auf dem Hollywood Boulevard erhalten. Sein Freund Leonard Nimoy hat die Dankesrede gehalten – und erzählt, dass William ihm schreckliche Streiche gespielt hat.

1997 heiratete der Schauspieler Nerine Kidd, die 1999 im Swimmingpool des gemeinsamen Hauses ertrank. Ein Fremdverschulden wurde damals ausgeschlossen.

Heute ist er mit Elizabeth Anderson Martin verheiratet, arbeitet immer noch als Schauspieler und macht sich für gute Zwecke stark, statt sich auf den Lorbeeren seiner langen TV-Karriere auszuruhen.

Von 2004 bis 2008 feierten ihn viele Fans als Denny Crane in der Anwaltsserie Boston Legal, wofür er auch einen Emmy und einen Golden Globe erhielt.

Auch sein komödiantisches Talent gab er immer wieder in Rollen zum Besten: In viele Serien parodierte er sich selbst oder spielte in Filmkomödien mit, wie hier in "Miss Undercover 2".

Heute beschreibt er sich als "Wohltäter, Schauspieler, Produzent, Vater, Ehemann und Großvater." Aber auch als Blues-Sänger hat er schon mehrere Alben veröffentlicht.

Nach Jahrzehnten "Raumschiff Enterprise", nach viel Wohltätigkeitsarbeit und Dutzenden Büchern – darunter ein Ratgeber zum "Shatnerverse" genannten Universum des Kanadiers – ist noch immer nicht Schluss. Wir gratulieren dem ewigen Captain zum 90. Geburtstag.

Stand: 13.10.2021, 08:13