Streit um Fassaden-Werbung an der Oper in Sydney

Streit um Fassaden-Werbung an der Oper in Sydney

In Sydney hat Werbung am Opernhaus für Proteste gesorgt.

Die Veranstalter eines Pferderennens hatten das Logo der Veranstaltung sowie die Namen der startenden Pferde auf die großen Dächer der Oper projiziert. Die zuständige Landesregierung hatte die Erlaubnis dazu erteilt. Die Direktorin des Opernhauses, Louise Herron, sprach sich gegen die Werbe-Aktion aus. Mittlerweile wurde eine Petition gegen die Beleuchtung der Dächer gestartet, die innerhalb von wenigen Tagen von fast 300 000 Menschen unterzeichnet wurde. Die Oper von Sydney gilt als Wahrzeichen der Stadt.

Stand: 11.10.2018, 09:23