Ein Stolperstein auf dem Bildschirm eines Smartphones

Digitale "Stolpersteine NRW" gegen das Vergessen

Stand: 21.01.2022, 18:39 Uhr

Die Geschichten der Menschen hinter den Stolpersteinen des Künstlers Gunter Demnig macht der WDR jetzt auch digital zugänglich.

Zu den rund 15.000 Stolpersteinen in Nordrhein-Westfalen gibt es Texte, Fotos, Audios, Illustrationen und Augmented-Reality-Elemente. Das Angebot "Stolpersteine NRW – Gegen das Vergessen" ist als App auf dem Smartphone und am PC bzw. Laptop im Desktop-Browser nutzbar.

Auf Basis von Namen oder Adressen lassen sich die Stolpersteine gezielt finden. Filter machen es möglich, die mehr als 15.000 Biografien zu durchsuchen. Außerdem gibt es umfangreiches Unterrichtsmaterial für Lehrkräfte.