BBC-Hörspielpreis für WDR-Produktion

Mann und Frau mit Kopfhörern im Studio vor Mikros am singen, er spielt zusätzlich Gitarre.

BBC-Hörspielpreis für WDR-Produktion

Das vom WDR produzierte Hörspiel "Rauschunterdrückung" ist in London ausgezeichnet worden.

Das Hörspiel "Rauschunterdrückung. Ein Aufnahmezustand" von Ulrich Bassenge ist in London als "Best European Audio Drama 2020" ausgezeichnet worden. Die Koproduktion von WDR und dem Schweizer Sender SRF konnte sich gegen zahlreiche internationale Einreichungen durchsetzen. Die BBC Audio Drama Awards werden von der BBC gemeinsam mit der "Society of Authors" und der "Writers' Guild of Great Britain" verliehen. In verschiedenen Kategorien werden herausragende Leistungen im Hörspielgenre ausgezeichnet.

Das Hörspiel "Rauschunterdrückung" entstand auf Basis sprachlicher Improvisationen im Aufnahmestudio. Jahre nach ihrem ersten Auftritt wagen vier Musiker ein Comeback als Band. Doch sie stoßen schnell auf Widerstände, die sie versuchen, zu überwinden: die Fliehkräfte des Alters, die prekären Arbeitsbedingungen und die Ästhetik des Mainstreams. "Rauschunterdrückung" steht auf hoerspiel.wdr.de zum Download bereit.

Stand: 05.02.2020, 10:54