Rockefeller-Sohn holt sich UN-Wandteppich zurück

Eine Frau läuft vorbei an dem berühmten "Guernica"-Wandteppich im UN-Hauptquartier in New York

Rockefeller-Sohn holt sich UN-Wandteppich zurück

Der berühmte "Guernica"-Wandteppich, der mehr als 35 Jahre im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York hing, ist abgehängt worden.

Nach Angaben eines UN-Sprechers sei das Kunstwerk eine Leihgabe des früheren US-Vizepräsidenten Nelson Rockefeller gewesen. Dessen Sohn habe die UN vor kurzem darüber informiert, dass er das Kunstwerk zurückhaben wolle.

Der Wandteppich basiert auf Picassos Bild "Guernica" aus dem Jahr 1937. Es zeigt die Zerstörung der gleichnamigen spanischen Stadt durch deutsch-italienische Luftangriffe. Das Original-Bild gilt als eines der berühmtesten Mahnmale gegen den Krieg und hängt heute in Madrid.

Stand: 26.02.2021, 17:05