Wandteppich von Bayeux fragil

Bilder von Menschen und Tieren erzählen die Geschichte der Eroberung Englands.

Wandteppich von Bayeux fragil

Der weltberühmte Wandteppich aus der nordfranzösischen Stadt Bayeux ist laut Experten in einem extrem schlechtem Zustand.

Die Tapisserie stammt aus dem 11. Jahrhundert und gilt als eines der bemerkenswertesten Bilddenkmäler des Hochmittelalters. Sie zeigt auf fast 70 Metern die Eroberung Englands durch die Normannen. Viele Historiker glauben, dass er in England gestickt wurde. Bei einer Zustandsanalyse wurden an dem Kunstwerk jetzt mehr als 24 000 Flecken festgestellt - außerdem tausende Falten, Risse und Lücken. Die Experten warnen davor, den Teppich zu bewegen. Frankreichs Präsident Emanuelle Macron hatte Großbritannien versprochen, ihn im nächsten Jahr an das Nachbarland auszuleihen.

Stand: 13.04.2021, 17:57