Günter-Grass-Haus lädt in virtuelle "Blechtrommel"

David Bennent in "Die Blechtrommel" (1979)

Günter-Grass-Haus lädt in virtuelle "Blechtrommel"

Das Lübecker Günter-Grass-Haus geht neue Wege in der Literaturvermittlung.

Mit Hilfe virtueller Realität lädt das Haus zum Rundgang durch den Jahrhundertroman "Die Blechtrommel". Eine VR-Brille ermöglicht den Besuchern, den Sturz des Romanhelden Oskar Matzerath in den heimischen Keller und sein späteres Leben in der Heil- und Pflegeanstalt zu erleben.

Mit der VR-Brille vor den Augen können Gäste des Hauses ein Radio mit Kriegsberichterstattung anschalten, Brausepulver mixen und die Kerzen einer Geburtstagstorte ausblasen. Ein hörbarer Schrei führt auch dazu, dass - wie im Roman - eine Glühbirne zersplittert. Der neue VR-Rundgang ist eingebettet in eine Ausstellung über 60 Jahre "Blechtrommel".

Stand: 22.11.2019, 15:57