NRW: Vier Millionen für junge Kunstformen

Zeche Zollverein

NRW: Vier Millionen für junge Kunstformen

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen möchte junge Kunstformen wie Digital oder Urban Art ab 2022 mit jährlich vier Millionen Euro fördern.

Gefördert werden soll auch der zeitgenössische Zirkus und die Clubszene der elektronischen Musik. Das Geld ist für konkrete Projektvorhaben, Künstler-Stipendien und Veranstaltungen im Rahmen des Projekts "Metropole der Künste Ruhr" vorgesehen.

Es soll, internationale Künste im Ruhrgebiet verankern - auch mit Events wie dem digitalen Kunstfestival "The New Now". Das neue Festival ist für diesen Sommer auf Zeche Zollverein in Essen geplant.

Stand: 19.04.2021, 15:00