Vier junge Autorinnen für den International-Booker-Prize nominiert

Die Autorin Tsitsi Dangarembga

Vier junge Autorinnen für den International-Booker-Prize nominiert

Gleich vier junge Autorinnen haben es in die engere Auswahl für den diesjährigen International-Booker-Preis geschafft.

Die Jury teilte am Dienstagabend in London die sechs ausgewählten Autorinnen und Autoren mit, von denen viele aus den USA stammen. Der britische Zeitung "Guardian" bezeichnete die Shortlist als so divers wie noch nie, da vier der Nominierten Schwarze sind.

Der International-Booker-Preis zählt zu den bedeutenden Literaturpreisen Großbritanniens und wird für ins Englische übersetzte Werke vergeben, die in Großbritannien oder Irland veröffentlicht werden. Das Preisgeld beträgt knapp 57.000 Euro und wird je zur Hälfte zwischen Autor und Übersetzer aufgeteilt.

Shortlist International-Booker-Prize 2020
Autor/AutorinBuch
Diane Cook (USA)The New Wilderness
Tsitsi Dangarembga (Zimbabwe)This Mournable Body
Avni Doshi (USA)Burnt Sugar 
Maaza Mengiste (Ethiopia/USA)The Shadow King 
Douglas Stuart (Scotland/USA)Shuggie Bain
Brandon Taylor (USA)Real Life

Stand: 16.09.2020, 10:04