Vereinte Nationen wollen gegen Hassbotschaften vorgehen

UN-Generalsekretär Antonio Guterres am Podium

Vereinte Nationen wollen gegen Hassbotschaften vorgehen

Die Vereinten Nationen wollen stärker gegen Hassbotschaften im Internet vorgehen und setzen dafür auch auf die Hilfe der Plattform-Betreiber.

Geplant ist, Verbreiter von Hassreden und diejenigen, die dagegen vorgehen können, zu identifizieren. Außerdem wollen die Vereinten Nationen spezielle Bildungs- und Aufklärungskampagnen gegen Hassbotschaften starten. Menschen und Gruppen mit gegenteiligen Ansichten sollen sowohl im Rahmen von echten Treffen, als auch digital zusammengebracht werden. Hassreden erreichten mit neuen Kanälen ein größeres Publikum als je zuvor, so UNO-Generalsekretär Antonio Guterres. Sie seien ein direkter Angriff auf Grundwerte, wie Toleranz, Inklusion und Respekt für Menschenrechte - und trügen zu Gewalt und Konflikten bei.

Stand: 19.06.2019, 11:09