Van-Gogh-Gemälde nach Diebstahl zurück in Amsterdam

Vincent van Goghs Gemälde "Strand von Scheveningen"

Van-Gogh-Gemälde nach Diebstahl zurück in Amsterdam

16 Jahre nach ihrem Diebstahl kehren zwei Gemälde des niederländischen Malers Vincent van Gogh am Mittwoch (17.04.2019) zurück nach Amsterdam.

Es handelt sich um die Bilder "Strand von Scheveningen" und "Die Kirche von Nuenen mit Kirchgängern". Beide Kunstwerke waren im Dezember 2002 aus dem Van-Gogh-Museum gestohlen worden. 2016 tauchten sie zufällig bei einer Drogenrazzia im italienischen Neapel wieder auf. Die Gemälde wurden aufwendig restauriert und neu gerahmt. Museumsdirektor Axel Rüge erklärte, sie seien dann wieder dort, wo sie hingehörten.

Stand: 17.04.2019, 06:01