Vergewaltigungsvorwürfe: Justiz entlastet Depardieu

Gérard Depardieu

Vergewaltigungsvorwürfe: Justiz entlastet Depardieu

Die französische Justiz hat ihre Untersuchungen gegen den Schauspieler Gérard Depardieu eingestellt.

Eine junge Schauspielerin hatte Depardieu im vergangenen August Vergewaltigung vorgeworfen und ihn angezeigt. Jetzt entlasteten die Behörden den Schauspieler. Sie hätten keine Hinweise auf eine Straftat gefunden, hieß es. Depardieu hatte die Vorwürfe direkt zurückgewiesen.

Er ist einer der berühmtesten französischen Schauspieler. Depardieu steht seit über 50 Jahren vor der Kamera - zuletzt war er weltweit in der Fernsehserie "Marseille" zu sehen.

Stand: 05.06.2019, 09:28