Studenten sitzen in einer Vorlesung

Uni Leipzig: Streit um Buchwissenschaften

Stand: 04.08.2022, 14:42 Uhr

Die Universität Leipzig will die Professur für Buchwissenschaften weiterentwickeln zu einer Professur für Medienwandel mit Schwerpunkt Buchkultur und digitale Publikationen. Das sagte am Donnerstag ein Sprecher der Uni in Leipzig.

Das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels hatte zuvor Befürchtungen geäußert, der seltenen Studienrichtung Buchwissenschaften drohe in der traditionsreichen Bücherstadt das Aus. Die neue Stelle solle nämlich mit einem Forscher besetzt werden, dessen Schwerpunkte auf Fernsehen und digitalen Medien liegen. Leipzigs Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (Linke) wünscht, dass die Uni-Verantwortlichen ihre Entscheidung erneut überprüfen.